Category Archives: Eisenachund Thüringen

video: mulatten, bankraube, keine beweise, aber #nsu-urteil voraus

Pigmentierter oder Urlaubsbräune, gar ein Mulatte, 170 cm klein, etwas untersetzt, ca. 20 Jahre jung, wer waren die Bankräuber 2011 in Arnstadt und in Eisenach?

zum Nachlesen: 3 Bankräuber, Schiesserei, falsche, gemachte Zeugen?

https://web.archive.org/web/20160203163810/http://www.dtoday.de/regionen/lokal-nachrichten_artikel,-Neues-vom-Bankueberfall-in-Eisenach-Waffe-gehoerte-ermordeter-Polizistin-aus-Heilbronn-_arid,107816.html

Meine großen Fragezeichen 1.Teil

Das Video “erklärbärt“ diesen Blogbeitrag:

NSU: Zeugenberatung reloaded

“Mulatte“: http://arbeitskreis-n.su/blog/2016/08/20/nsu-erfurt-was-nicht-in-den-medien-steht-aus-den-notizen-eines-beobachters/

Spuren passten nicht: http://arbeitskreis-n.su/blog/2014/10/21/weihnachten-2011-waren-die-spuren-aus-der-sparkasse-immer-noch-nicht-gepruft/

PD Menzels Bankraub-Soko Trio 2008http://arbeitskreis-n.su/blog/2017/10/19/pd-menzel-leider-nicht-beim-nsu-ausschuss-erfurt-vorgeladen-aber-neue-wunderlich-maerchen-heute/

Alles klar?

#NSU-ABM-AUSSCHUSS ERFURT – MÄRCHENSTUNDEN MIT NSU WATCH 3

Südtirol, bayerische NSU-Netzwerker machten Dönermord-Listen: Teil 2

Starker Tobak, aber interessant. Wie bringt man Angeklagte unter Kontrolle, samt deren Szene-Anwälten?

Weiter mit Bezler/Miller:

 

Eine Perle, welche die „Mossadkaethe“ sicher hart getroffen hat:

Vorher war dort ein Dönerimbiss.

Eine Fehlberichterstattung auch der Alpen-Prawda, niemals richtig gestellt?

Doch, zum Dönerladen schon. http://arbeitskreis-n.su/blog/2014/06/14/die-geschichte-von-der-donerceska-teil-4-keine-hulsen-beim-mord-kilic-in-munchen-mordpause-danach-alles-anders/

Nur 6 Tage nach dem Nürnberger Mord wird Theodorus Boulgarides in München in seinem neu eröffneten Schlüsseldienst erschossen. Vorher war dort ein Döner-Imbiss, man ging davon aus, dass Boulgarides eventuell verwechselt wurde.

Simsek vertrat auch seinen urlaubenden Blumenverkäufer… 

Komisch, dass dieser Aspekt gar keine Rolle spielt.

Der VS hatte alles im Griff, schon 1993:

So kam man dem Wiese und seinem Synagogen-Anschlag auf die Schliche?

Oder war’s die jenaer Aushorchzelle?

Wer hat Wiese verpfiffen? Spitzel Dalek, Spitzel Mundlos?

.

Noch was Nettes: Wer warf Paulchen-Videos in Nürnberg ein?

Man wünschte sich da einen CDU/AfD-Zwischenruf:

Warum nicht die Antifa?

Immerhin verkaufte die Antifa das Video an den Spiegel… und nicht etwa irgendwelche Rechten.

.

Epic fail:

Desinformanten.

NSU-watch- Bezler/Andreasch weiss ganz genau, dass der Briefkasten vor dem Haus fast leer war… Gerichtsaussagen.

ENDE

#NSU-ABM-AUSSCHUSS ERFURT – MÄRCHENSTUNDEN MIT NSU WATCH 2

Das wirklich Interessante ist nicht was sie sagen, oder was in den lächerlichen Bundestags-Gutachten steht. Wirklich interessant ist die Gleichförmigkeit, die personelle (und daraus folgende) inhaltliche Übereinstimmung zwischen gedruckter Presse, den GEZ-Medien und dem Linksstaat BRD, welche klar erkennbar wird.

Was sie schreiben und sagen, das ist Gedöns. Teil 1.

und davon gab es endlos:

Daher wollen wir uns etwas sputen, und lediglich ein paar krasse Antifa-Hightlights hier leaken.

Das ostdeutsche Nazimetzgerbanden-Netzwerk von München kam, als nach KONKRETEM gefragt wurde nach all dem Gedöns.

Halleluja:

Ist das nicht niedlich?

Das hier ist besser:

Der NSU, das waren in Wahrheit die Nazifranken, gemeinsam mit den Uwes, und das Paulchen-Video kursierte seit 2008 in rechten Kreisen, in Zwickau, in Chemnitz, in Jena und in Heilbronn.

So in etwa.

Na dann aber fix die mehr als 4.000 Dönermorde-DNA mit den Franken abgleichen. Den Dalek nicht vergessen!

Anderes Thema: Flucht nach Südafrika, 1998/99, Kameraden waren dort 1998, Spitzel Tino B. schaute 1999 nach, ob die Uwes dort waren?

Dr. Claus Nordbruch… eine Farm in Afrika…

Wie schwer fiel es eigentlich, das Wort „Mordalibi“ zu vermeiden?

Wollte man aufklären, was in Erfurt niemand will, dann müsste man Nordbruch vorladen.

Schwierig drauf zu kommen, gelle, überforderte auch 2 Bundestagsausschüsse… und die Verteidiger-Darsteller im Schauprozess.

Alles auf die Toten, schützt die Lebenden.

.

Wurde gerade wieder eingesperrt: https://www.endstation-rechts.de/news/holocaust-leugner-gerhard-ittner-festgenommen.html

Die Taschenlampenbombe 1999 in der Kneipe in Nürnberg… wer das wohl war?

(gar der olle Hoffmann vonner WSG?)

Alles Gedöns.

Maik Eminger ist da ebenfalls aktiv.

DNAs abgleichen!

Warum verlangt das keiner?

Na immerhin.

Ist seit 2016 was passiert?

Da sei KDF vor 🙂

Seemannsgarn… oder nicht?

Südtirol, bayerische NSU-Netzwerker machten Dönermord-Listen:

Interessant, Holger Gerlach hatte ja ausgesagt, Wohlleben habe 10.000,– von den Uwes bekommen. Er, Gerlach, ebenfalls.

Womit hat der Staat den Wohlleben an den Eiern?

Damit?

Hmmm…

So genau wollte man es gar nicht wissen?

Hier, samt Uwe Meenen: https://www.tageszeitung.it/2016/03/31/npd-in-bozen/

Naaaaa, wer steuert Staatsanwaltschaften ebenso wie Medien?

Irgendwelche Ideen?

Wer setzt Quellenschutz vor Verbrechensaufklärung, wer hat diese Macht?

Ende Teil 2.

#NSU-ABM-AUSSCHUSS ERFURT – MÄRCHENSTUNDEN MIT NSU WATCH 1

Wo Antifa drinsteckt, da geht es nie um Wahrheit, sondern um politische Nützlichkeit. Völlig egal, ob Linksanwälte der Opferanwaltsclique, ob NSU-watch, RosaLux-Burschel, 2-Kilo-Nazihirn-Kaethe, Rote Hilfe-Kerstin, oder „Kurdenmartina“, sie alle wollen eine Schuldkultkeule gegen die Deutschen basteln.

Merkels sofortige Staatstrauer Veranstaltung für die schon bereits seit einigen Jahren toten NSU Opfer war Teil der Inszenierung und sollte vollendete Tatsachen schaffen.

Sic, genau darum geht es: Der antideutsche Linksstaat schaffte vollendete Keulen, noch ehe der Schauprozess in München begann.

Der NSU Prozess hätte nie stattfinden dürfen, was Beate Z angeht wäre bestenfalls eine Anklage wegen Brandstiftung noch nachvollziehbar.

Klar der Schlaueste dort im HPF-Rest.

Beate Z. hat bei der NSU für eine Normalität nach außen gesorgt, ist so etwas überhaupt strafbar?

Die RAF hatte früher viele Unterstützer die für Normalität nach außen sorgten und einige sitzen noch heute in den Parlamenten.

Klar der Schlaueste dort im HPF.

IS-Haushälterinnen sind straffrei, so gerade der BGH. 26.4.2018

Die Mitgliedschaft oder Unterstützung der Terrorgruppe sehe bei Männern und Frauen nun einmal unterschiedlich aus – so die Sicht des Bundesgerichtshofs. Oder bildlich gesprochen: Dschihadistische Männer kämpfen, foltern oder morden. Frauen hingegen kümmern sich vornehmlich um den Haushalt, bekommen Kinder und versorgen die Ehemänner und den Nachwuchs.

Laut Bundesgerichtshof sind derartige Handlungen nicht strafbar, weil sie keine explizite Terrorunterstützung darstellen.

Zschäpe darf also hoffen, wäre da nicht der Migrantenbonus… ob ihr Halbrumänentum das noch wird rausreissen können?

Was hat das mit den Rassismus-Jammerern von NSU-watch zu tun, den Freunden aller Nicht-Kartoffeln, den Islam-U-Boot-Dreimalgüler-Arschkriechern, den staatlich finanzierten Antideutschen?

Sehr viel, denn das sind die besten Helfer des Tiefen Staates beim Cover up (lies: vertuschen) der 10 Morde.

Siehe: http://arbeitskreis-n.su/blog/2017/04/28/gejammer-weil-medien-und-antifa-die-nsu-legende-des-staates-schuetzen/

oder hier: http://arbeitskreis-n.su/blog/2017/05/18/wer-zahlt-schafft-an-oder-warum-die-staatliche-nsu-version-auch-die-der-antifa-und-wolles-ist/

Lächerliche, bezahlte Thüringer Steuergeldtrolle aus der Aufzuchtstation der Staatsschutzklitsche „junge Gemeinde Jena-Stadtmitte“ des Zeckenpfarrers König erklären uns die Welt, gemeinsam mit ZdJ-Kramer, dem TLfV-Präsi, und der Antifa von Links bis Grün, ach Du Scheixxe…

Vorsicht, peinlicher ARD-Beitrag.

Und diese Linksknaller werden nicht nur „neutrale Bundestagsgutachter“, sie werden als Sachverständige in Kuschelausschüssen wie Erfurt und andere geladen…

Sie singen alle das Hohelied der Bundesregierung, weil sie alle staatlich bestallt sind, und ihre Existenz vom Rechtsterror abhängt. 100 Millionen Euro Schwesig-Knete für die Antifa, jedes Jahr wird es mehr. Die GroKo fördert antideutsche Institutionen, die sich nicht einmal zur Grundgesetztreue verpflichten müssen. Hat Schwesig abgeschafft…

Gestern das „wer dient wem unter welchem Tarnnamen„:

#NSU-ABM-Ausschuss Erfurt – Gedöns mit AIDA aka NSU WATCH

Ergebnis: Staatsfernsehen (ARD und ZDF) sind verseucht mit Linksextremen.

Die Wahrheit interessiert die Linken nicht.

Gedöns wird Gutachten genannt:

Sie haben exakt NULL KOMMA NULL Mitmörder und NSU-Netzwerk gefunden. Wie alle anderen Antifagutachter auch.

 

(bundestagsserver)

Also Labern, viele viele Seiten lang…

Die kamen auch ins Ländle, reihenweise, wegen Jobs, auch dort fand man nichts…

Wozu sich den Namen merken, ist doch alles längst bekannt.

Wohnte Beate Zschäpe auch in Nürnberg, oder warum sonst hatte sie einen Clubausweis aus Franken?

Fotos, Namen, alles da. Ankerpunkt Nürnberg…

Wer kennt wen, viele kennen viele, aber das beweist nichts.

Wollten die Antifas aufklären, sie müssten den Erfurter Kuschlern sagen, dass das Trio in den Untergrund navigiert wurde, am 5. Feb 1998 zum V-Mann Starke verschwand, und der Staat die Handygespräche mitschnitt, die aus Chemnitz, jedoch nicht zugriff.

Die Aufgabe der staatlichen Antifa ist aber NSU, nicht Wahrheit.

Olle Kamelle, seit zig Jahren bekannt:

Die rechtsextreme Szene war komplett infiltriert und gesteuert.

Es gilt das NSU-Axiom:

Also Morde mit Wissen des Staates, oder eben keine Morde

Tertium non datur. BASTA.

Zu schön:

Ich hätt schallend laut losgelacht, was für ein Gedöns… Jeder Blumenkäufer wird mordverdächtig?

Die Uwes begingen die Morde?

Was für peinliche Schwachmaten.

sein Arbeitgeber… der BR, oder wars diesmal die linke Zeitung Nordbayern.de?

http://www.nordbayern.de/stories/nsu-umfeld-plante-weitere-anschlage-in-nurnberg-1.7495301

Ein früherer fränkischer Neonazi-Aktivist berichtet erstmals über weitere Anschlagspläne des NSU-Netzwerks in Nürnberg.

Kai Dalek, ein Mitarbeiter des Verfassungsschutzes, den das Rechercheteam von NN und BR jetzt ausfindig machte, war seit 1995 in einschlägigen Szenetreffs in der fränkischen Metropole aktiv.

Autoren: Elke Graßer-Reitzner, Sabine Stoll, Jonas Miller, Martin Hähnlein und Michael Reiner

Gedöns vom April 2018.

Die Uwes waren auch ca. 8 mal im Ländle. Beweist gar nichts. Man kannte sich halt…

Gedöns:

Ihr werdet verarscht. Auch vom Herrmann.

Wie beim Oktoberfestanschlag.

Die Antifa verarscht mit, oder aber sie ist so blöde, und selbst ein Opfer (wofür doch Einiges spricht, Belege aktueller Art gibt es Morgen)

um das noch abzuschliessen:

Und das beweist, dass die 2006 er SOKO BOSPORUS-These vom Ankerpunkt Nürnberg gar nicht so schlecht war. BKA-Chef Ziercke hat sie noch 2012 verteidigt. Zurecht.

Problem: Die Beweise fehlen:

Und genau daran scheitert das gesamte NSU-Konstrukt.

Dass das fast niemanden stört, daran scheitert der angebliche Rechtsstaat BRD.

Montag gehts weida…

Linken Wichtigtuern eine Bühne geben – #NSU-ABM-Ausschuss Erfurt

Vorbemerkung 1: Wenn Sie sich das überhaupt antun, dann besser mit einer Kabaret/Satire-Erwartung.

Vorbemerkung 2: Einige Anmerkungen zum Eumann gab es gestern. Klick.

Vorbemerkung 3: Sie können Gedöns aus Erfurt auch bei Friedensblick lesen:

Gedöns, wie das hier im Blog auch…

Ohje, Anstaltspackung Spekulatius. Lehle glaubt auch an das einigende Band, das es wahrscheinlich gar nicht gibt. friedensblick.de/28048/teil-7-das-ungeklaerte-motiv-des-heilbronner-polizistenmordes/

Lesen Sie das, es fehlen die Anfasser, leider.

die PD gotha verhinderte 2008 die löschung der UB-daten beim bka.
wer war das genau? pd menzel sagte, er wars nicht, er wisse aber wer das war…

Fehlt natürlich, da wichtig 🙂

Vorbemerkung 4: Eumann-Gelaber gibt es auch beim Bundestag. http://dipbt.bundestag.de/doc/btd/18/CD12950/Anlagen%200001-0094/Anlage%2093%20-%20Gutachten%20S-11%20Chemnitz%20und%20Zwickau.pdf

Ein Elend, was der Laberausschuss Erfurt da mangels echtem Aufklärungswillen an ABM-Massnahmen mit NSU-Religiösen veranstaltet hat.

Runde 1 gab es im April 2018:

Runde 2 mit Röpke-Märchen und anderen linken Wichtigtuern gab es im Mai.

Sogenannte Gutachter: http://dipbt.bundestag.de/doc/btd/18/CD12950/Anlagen%200001-0094/

Alle linken und linksextremen Verdummer versammelt, von Röpke über Andreasch bis Haskala-Hochstapler Quent, dem Bundestag ist bekanntermassen nichts zu peinlich, und so war das auch in Erfurt.

Die Linksjournaille und die Staats-Antifa als Bundestags-NSU-Gutachter

Endet so:

Der Bundesverfassungsschutz führt das Parlament vor

Nein, das Parlament führt sich selber vor.

Dazu braucht es keinen Verfassungsschutz, das kann es völlig autark, und das tut es auch, und das zum 2. Mal beim „NSU“. Planvolles Versagen.

Määääääh…

 

Vorbemerkungen ENDE.

Morgen Eumann…

Erfurter #NSU-Fragestunden vom März 2018 Teil 3

Zeuge 3:

Vernehmung des Zeugen W. (unteoptischer Abschirmung und Pseu­donymisierung des Namens) Vernehmung deZeugen zur Person erfolgte in nicht öffentlicher Sitzung.

Es ist wirklich das komplette Gedöns, wenn die Zeugen gleich zu Beginn erklären, das sie eh nix beitragen können…

… und dann noch 50 Seiten Befragung folgen.

Wozu soll das gut sein?

Continue reading

Erfurter #NSU-Fragestunden vom März 2018 Teil 2

Den 1. Zeugen gab es hier:

Erfurter #NSU-Fragestunden vom März 2018

nachzutragen wäre noch eine Satire:

Da haben sich die Antifas sicher sehr gefreut.

.

Zeuge 2: Ebenfalls Verfassungsschutz Erfurt.

Also mein Name ist Marco Städtler, ich bin 40 Jahre alt, Verwaltungsbeamter und mein
Dienstort ist Erfurt.

Na fein.

Ein Musik-Experte mit 17 Jahren VS-Erfahrung.

Alles klar?

Mit dem Trio BMZ und mit Neonazis hatte er nichts zu tun.

ENDE.

Continue reading

Erfurter #NSU-Fragestunden vom März 2018

Wieder mal Gedöns aus Erfurt von der Kaethe-Front, 312 Seiten lang:

Jammern hilft nicht, also Augen zu und durch.

1. Zeuge… Andreas Bock... 53 Jahre alt.

Volljurist, kam 2005 im November in das damalige Landesamt für Verfassungsschutz und hat bis einschließlich Dezember 2006 im Bereich Rechtsextremismus Auswertung gearbeitet.

Das hatten wir schon eine Sitzung zuvor.

GEDÖNS AUS DEM #NSU-AUSSCHUSS ERFURT, FEBRUAR 2018, die CDU sprengt die Party

Gähn.

Der Zeuge kam 2005 zum LfV aus dem

Umweltbereich.

Haha, Juristen koennen alles, und nichts:

Gedöns. Alles nur ABM-Massnahmen…wir sind auf Seite 9.

So ging das noch weiter bis Seite 65…

Warum? Der weiss doch nix…

Na wegen der Antifapatin, unser aller Bombenkaethe.

So ging das noch dutzende Seiten lang…

Braunes Haus, Burschenschaft Normannia, Jenaische Burse e.V., Republikaner,  Fest der Völker,  Deutsches Kolleg, Mosbach,  Recht und Wahrheit-Lesertreffen, hatte er zwar von gehoert, aber wichtig war das damals irgendwie nicht wirklich.

anders gesagt: Der Zeuge wollte nicht… (fuck u Kaethe hatten wir bei der Mehrzahl der Amts-Zeugen)

Kennen Sie den Volkslehrer?

Hab ihn markiert:


Meinolf Schönborn, das ist der mit dem Gernot-Modery-NSU 2012:

Hat man das „unbekannte NSU-Netzwerk“ schon 2012 gefunden?

dort bei den “Killerleichen“:

Da „flog 2012 eine 3er-Zelle auf“? Jörg Lange, ehemaliger Söldner in Kroatien, wurde tot neben Waffen und Munition gefunden, Meinolf Schönborn als Kopf der Truppe, und ein gewisser Jan Gallasch, der den Toten fand, aber nicht etwa so schlau war, die Waffen samt Munition erst mal in Sicherheit zu bringen, bevor er die Polizei rief?

meinolfSchönborn und Lange, laut SWR…

Der überaus umtriebige Schönborn…

Kaethe fragt lieber, was sie schon weiss:

usw.

Das hier beschäfigt die Sicherheitsbehörden ebenfalls noch 2017/18:

Kaethe war also sauer, 2018, weil sie mit ihrem linksextremen Bündnis vor 12 Jahren oder so nicht ernstgenommen wurde.

Grins.

2017 kam die GSG9:

Es werde wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung gegen 13 Beschuldigte ermittelt, erklärte Oberstaatsanwalt Steffen Flieger. Ihnen werde vorgeworfen, paramilitärische Zeltlager – sogenannte Waldbiwaks – im Südthüringer Raum zu veranstalten oder an solchen Biwaks teilzunehmen. Dies sei eine Art Ausbildungscamp mit Waffen gewesen. Ein Mann habe sich der Durchsuchung widersetzt und zwei Polizisten verletzt.

Auch diese Leute aus dem Thueringer Wald findet man beim Volkslehrer. Samt Klarname, ganz offen vor der Kamera.

Es gelingt jedoch dem Erfurter Ausschuss nicht wirklich, Sinnvolles zu fragen, und Zusammenhaenge zu erkennen.

Schaubs EA ist laut Schlimper aufgeloest, und strafrechtlich war da wenig bis nichts.

Halt der uebliche BRD-Aktionismus:

Der Zeuge war 2011/2012 LfV-Pressesprecher:

Hmmm…

Wer spekulierte da?

Na der Dr. Uhl:

der selbst auf den “Ausspaehlisten“ stand:

Skandal: Sonderermittler Jerzy Montag hat Corelli nicht erneut obduziert?

Alles da!

16.11.2011: https://www.n-tv.de/mediathek/sendungen/duell/Brauner-Terror-Hat-der-Staat-versagt-article4783151.html

https://www.n-tv.de/politik/Politiker-auf-Liste-der-Neonazis-article4793221.html

Durfte nicht sein, Verbindungsleute in der rechten Szene, also Aushorchzelle, und Lothar Lingen hatte ja Gottseidank alles fein geschreddert…und alle anderen Beteiligten ebenfalls.

Und Dr. Uhl hat sich nie wieder dazu geäussert, und wurde auch niemals dazu befragt, woher denn das mit den V-Uwes im Nov. 2011 kam…aus welchem Amt.

Ende Zeuge 1.