Fall Lübcke: Hier gärtnert der Bock

Mögen täten wir schon wollen, aber dürfen haben wir uns nicht getraut. Karl Valentin Bezüglich des Posts zur Eigen-PR des Verteidigers von Stephan Ernst gab es im Kommentarkeller die ganze Breitseite an Meinungen, was das soll, warum er das macht, welcher Strategie er sich befleißigt und wann von Notz Anus Amri endlich als ultimativen Täter […]

Fall Lübcke: Neue PR-Videos der Verteidigung

Da bemüht man sich offenbar um eine gewisse Transparenz, macht aber gleichzeitig auch Werbung für die eigene Sichtweise: Ein neues Geständnis, Fortdauer der U-Haft und der Einfluss der Medien – neue Einblicke in den Fall Stephan E. HANNIG. Rechtsanwälte 📞 (+49) 351481870 📧 office@hannig-rechtsanwaelte.de Die Medien sind ein Problem, da macht es durchaus Sinn, selber […]

Mordfall Lübcke: War´s der V-Mann?

Zugegeben, es ist kompliziert, aber um den Titel klarzustellen: Stephan E. war niemals V-Mann oder Informant, so hat der Minister öffentlich gesagt, aber der Markus H., da hat der Minister das nicht so klar gesagt. Trotz Nachfrage. Mehrfach. Und warum hat der Stephan Ernst den Mord gestanden? Dazu lesen wir erstaunliches: Nach Angaben von Anwalt […]

Mordfall Lübcke: Hurra, es war ein anderer Rechtsextre­mer

Aktuelle Erkenntnisse zur Ermordung von Walter Lübcke / Markus Hartmann (l.) und Stephan Ernst (r.) am 1. September 2018 in Chemnitz. Michael Klonovsky befragt Igor, den Pianisten Welche Drogen sollten Ihrer Meinung nach legalisiert werden? Marihuana und alles, was die Antifa nimmt.   N-TV hatte es wegen Trump verkackt, denn der war ihnen mit seiner […]

Compact: Temme als Auftragskiller von Yozgat und Lübcke?

Der ehemalige V-Mann „Gemüse“ hat am Ende dann doch eine verwegene These zu den bundesweit bekannt gewordenen Morden im Raum Kassel: Nun, das vermuten die meisten Selberdenker, dass die staatlich abgeschotteten islamischen V-Leute (nicht nur für die Mordkommission damals) der Schlüssel zum Kasseler Mord sind. Der rechte Spitzel Benjamin G. war der Ausweg, um dieses […]

Mordwaffe Lübcke Kaliberwechsel: Die Medienreaktion spricht doch Bände!

Interessante Reaktionen gab es auf den Blogbeitrag zum Compact-Artikel auch auf dem Sicherungsblog: Halt Blöd wenn der Lagerbestand nicht zum asservierten Projektil passt, aber es interessiert doch auch kein Schwein. Die Medienreaktion spricht doch Bände! Wie kam „Kleinkaliber“ in BILD, N-TV und andere Mainstream-Portale, und warum hat den Kaliberwechsel dann kein Leitmedium „selbstkritisch hinterfragt“? Man […]

Mordfall Lübcke: Das Wunder des Projektil-Wechsels

Wenn die Gerichtsmediziner aus dem Schädel eines Erschossenen ein Projektil herausholen, dann bestimmt die Forensik ganz zuerst, was für eine Waffe da verwendet wurde bzw. was für Munition. Absoluter Standard, weltweit. Nützliche Werkzeuge: Kein Hexenwerk, sondern simpelster Standard: Durchmesser und Länge messen, wiegen. Letzteres funktioniert auch bei verformten, zersplitterten Projektilen. Ergebnis beim Herrn Lübcke: War doch […]

Mordfall Lübcke: Antifa dumm wie ein Faschistenbrot

Verbot von „Antifa“ und Abzug aller V-Leute. Antifaistische Propaganda-Struktur zerschlagen! Die Pinke Die Antifa gibt den Relotius, daß Grimms Märchen einem runtergehen wie laupupes Bier. Sie hatten auf Henning Saß gemacht, der den Scharlatan auf den Brettern des der Münchener OLG gab, der sich Dinge ausdachte, die sich kein normal denkender Mensch ausdenken kann. Deswegen […]

Der Mordfall Lübcke – wie die Medien den neuen NSU konstruieren

Reblog von @moh . . Es sieht durchaus danach aus, als ob der Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke wegen seiner Aussagen aus dem Jahr 2015 getötet worden sein könnte. Auf einem Info-Abend am 13. Mai 2015 zu Flüchtlingen in Lohfelden äußerte Lübcke als Reaktion auf wütende Zwischenrufe: „Es lohnt sich, in unserem Land zu leben. Da […]