#NSU: Sommerloche auch du!

Gut abgehangen wie ein Schinken oder nordamerikanisches Edelfleisch muß die schnöde Wahrheit sein. So wundert es die Stammleser des Blogs nicht, daß wir uns mit dem oben abgebildeten Klassiker an der Befüllung des Sommerlochs beteiligen. Das ganze NSU-Geplärre, der linkshassistische Weiberkram, wird präzise auf den Punkt gebracht. Es handelt sich dabei um die Banalität der […]

#NSU: Helden der Aufklärung

Es gibt sie also doch noch, die Helden. Und weil das Interesse an den Helden der Aufklärung in den letzten Tagen ungebrochen groß war, seien einige wichtige Posts hier noch einmal zusammengefaßt, mit denen sich geneigte Leser einen groben Überblick über die Problematik NSU verschaffen können. Es sei an der Stelle auch erwähnt, daß hier […]

der König-Preuss-#NSU: mehr Astapo wagen

Katharina König plädiert für weniger Aktengläubigkeit & mehr Kontakt zu Antifa-Recherche: Kennen Akteure, können Lücken schließen Der NSU, den sich eine Frau König-Preuss herbeisehnt, ist aus der Sicht einer schwarzen Schachtel des Verfassungsschutzes ganz einfach: mehr Astapo und Antifagläubigkeit wagen. Die daraus resultierenden Ver­laut­barungen werden verpflichtende Volksmeinung. Nun, von Angehörigen einer evangelesken NSU-Sekte ist auch […]

NSU-Kunst: Uwe und Uwe

„Hipster, die hilflos Nazis spielen“ Ist das respektlos, oder zeigt es vielleicht, vor welcher Ungewissheit wir im Fall NSU noch immer stehen? Weder noch. Das ist einfach nur krank. Zumindest so krank, wie die Protagonisten es sind. „NSU-Kritik nicht den Nazitrotteln der Kunstantifanten überlassen“ (frei nach Dieter Nuhr), äh den antifantischen Kunstbanausen. Das kann also […]