Was bleibt vom Corona-Spuk?

Es ist fast vorbei, soeben hat die AfD  den „Hotspot Meckpomm“ beim OVG zerstört, der Wahnsinn herrscht nur noch in der „Freien und Hansestadt Hamburg“. Die Bilanz beider Länder ist mies.

Mehr Maßnahmen als im Rest des Landes
Was bringt die Hotspot-Regel? Corona-Zahlen von Hamburg und MeckPomm sind ernüchternd

Anders gesagt: Bringt nix, ausser Schikane nichts gewesen.

Gilt generell:

Klartext: Schweden 12 points, Germany zero points. alles für den Arsch gewesen, Existenzen zerstört, Armut befördert, Kinder um ihre Zukunft gebracht, und Schweden erhöhte die Lebenserwartung, Deutschland verkürzte sie massiv.

Einsicht bei Politik und Lügen/Hetzpresse: Exakt Null.

Das Grundgesetz mitsamt der Abwehrrechte der Bürger gegen den Staat komplett geschrottet, Milliarden für sinnlose Tests verballert, Millionen Impfdosen für die Mülltonne gekauft, Millionen an Impfschäden verbrochen, und immer noch faseln sie von Impfpflicht im Herbst und neuen „Killervarianten“.

Der gehört nicht entführt, der gehört in die Geschlossene:

Also ich glaube das nicht. Astrein vom Staatsschutz inszeniert, so mein Verdacht. Mehr dazu inkl. Videos: https://nsu-leaks.freeforums.net/post/95697/thread

Man muss sich das klarmachen: Die gesamte Bundestagswahl war ein gewaltiges Täuschungsmanöver, das an Wahlbetrug grenzt.

Was tun? Wie diese Deutschen ertragen, die offenbar das mit den Menschenrechten und der Meinungsvielfalt in Medien und Gesellschaft irgendwie immer noch nicht verstanden geschweige denn verinnerlicht haben? Nichts gelernt aus den Diktaturen des 20. Jahrhunderts?

Was bleibt vom Corona-Wahnsinn?

Es lohnt sich, dem Mann zuzuhören. 12 gut investierte Minuten. Ob er seinen Kindern auch zur Auswanderung rät? Weil Deutschland es nicht packen wird?

Print Friendly, PDF & Email

2 comments

  1. Wem nützt es? Corona ist ein Phantom. Als Journalist schrieb ich erstmals am 24. Januar 2020 über die Falschmeldungen, die sich in Form einer Informationsflut über die Bundesrepublik Deutschland ergossen. Warum wird das Hinterfragen unbegründeter behördlicher Maßnahmen immer noch als unmenschlich gebrandmarkt, während im Sommer 2022 bereits für die nächste Corona-Welle getrommelt wird? Gemessen an der für die BRD als „gültig“ angesehenen Rechtslage und Wissenschaftlichkeit, gibt es keine Haftung und keine Zulassung bei Anrufung irgendeines Gerichtes EU-weit, weil die Validierungen fehlen.

    Eine Übersterblichkeit blieb in 2020 aus, weil weniger Menschen ärztlich behandelt wurden, setzte aber Anfang 2021 ein, weil Menschen mit experimentellen Cocktails gespritzt wurden. Ist eine fünfstellige Zahl zusätzlicher Verstorbener Beweis genug? Die Europäische Datenbank gemeldeter Verdachtsfälle von Arzneimittelnebenwirkungen und DESTATIS können sich nur geirrt haben, oder? Der Krankenstand auf höchstem Wert seit mehr als 40 Jahren kann nur eine Falschmeldung sein! Aber sicher doch!

    Da durch Medien gedankliche Rahmen für Realitäten erschaffen werden, weil die Wahrnehmungen manipuliert sind, sei die Frage erlaubt, wem was nützt und was hier im Hintergrund gespielt wird. Auch ein Informationskrieg ist ein Krieg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.