Supernazigang statt Supernaziband

Eigentlich war für heute ja der Schlagerbattle in Stuttgart angesetzt. Der Parlamentarische Unterhaltungskunst Ausschuß (PUA) im Schwabenland hatte zum Finale von Schwaben sucht die Supernaziband geladen. Aber der Mafiaschwindel flog rechtzeitig auf und die Aufführung abgesagt, denn nur Steffen Wilfried Hammer von der Band Noie Werte sollte dem Juryvoritzenden in Sangeskunst vortragen. Das hat die Konkurrenz vereitelt, da es sicher auch andere Bands gibt, die Drexlers Herz erweichen und das Siegerpodest erklimmen können.

Schade eigentlich, denn wenn Drexler den Bohlen gibt und den Gesangsvortrag mit hammerharter Kunstkritik in der Luft zerreißt, Hammer aber seine knackigen Beats zurückschleudert, das wäre beste Einschaltquoten auf Comedy Central (West) wert gewesen.

Stattdessen gibt es nun billigen Ersatz. Der GBA hat mit seiner Schauspielertruppe das Schmierenstück Supernazigang Revolution Chemnitz inszeniert und es kostenfrei an alle angeschlossenen Medien zur freizügigen Wiedergabe lizenziert. Keiner weiß was, aber alle dichten schon wieder fleißig an ihren Zeugenaussagen. Vor allem die Frontberichterstatter in den gut geheizten Hauptstadtbüros.

Tja, der Sachse wollte das nicht mitspielen, da zaubert wie auf Bestellung der GBA eine lahme Vorführung aus dem Hut. Einer muß ja Merkels Arsch retten.

So geht Disziplinierung der sächsischen Beamtenschaft. Nur darum geht es. Und darum, daß die Pawlowsche Meute was zum sabbern hat.

Es ist die gleiche Meute, die sich heute ob der ersten drei Teile der Serie „Babylon“ nicht einkriegt und diese in den höchsten Tönen lobt. Aus literarischem Schrott kann kein Oscar-Gewinner gerinnen.

Damit wir uns nicht falsch vertehen. Das ist keine Empfehlung für diesen Krimi. Aus dem fernen Teneriffa gibt es genau Null Punkte. Typisch deutscher Erziehungskrimi in schlechtem Holperdeutsch, gestelztem Ideologiesprech mit holzschnittartigem Propagandaplot, der die Leser zu guten Antifaschisten erziehen soll. Das Buch ist langatmig, deswegen langeilig. Selbst die Kürzung auf ein Drittel der Buchstabenmasse könnte den dünnen Plot nicht retten.

Man kann aber versuchen, einen schicken Operettenfilm draus zu machen. Mehr ist im deutschen Fernsehen nicht passiert. Schicke Bilder zu dürrer Geschichte.

Rein optisch und filmttechnisch fand ich es toll gemacht. …
Die Handlung hat mich jetzt noch nicht so vom Hocker gehauen. Was jetzt nicht dran lag, dass es schlecht gewesen wäre, sondern dass man es wegen der hohen Kosten vorher mit soviel Werbung und Lorbeeren zugeballert hat, um die Zuschauerquote möglichst hoch zu treiben. Damit war auch der Maßstab hoch, und den fand ich jetzt nicht so wirklich erreicht.

4 comments

  1. hat der GBA dort in Chemnitz alle seine V-Leute und Zuträger verhaften lassen ? Sonst wenn die hier einen moslemischen Terroristen verhaften der Bomben gebaut hat heisst es, solange der damit noch nichts angestellt hat ist das Pipifax und nicht strafbar

    Jetzt in Chemnitz reicht es wenn der sich auf einer Waffenseite im WWW eine Glock oder S + W angeschaut hat

    Wenn die Regierung Merkel den Türken deutsche Waffen liefert und die reichen die Waffen an die Terroristen in der Syrien weiter, ist das für den GBA normal. Deshalb darf Deutschland auch an der Konferenz über Syrien teilnehmen obwohl wir doch angeblich am Krieg gegen Syrien nicht beteiligt sind. Es fliegen ja die deutschen Tornados nur völkerrechtswidrig über Syrien und verletzen damit die Souveränität von Syrien

  2. Was ich nicht verstehe ist, das Steffen Hammer gezwungen wird vor dem parlamentarischen Untersuchungsausschuß auszusagen. Der U-Auschuß ist doch keine Judikative, sprich rechtsprechende Gewalt oder sehe ich das verkehrt? In der Schule hatte ich Gelernt das Exekutive, Judikative und Legislative voneinander getrennt sind, Gewaltenteilung. Wie kann es da angehen, daß Bundesabgeordnete einen Untersuchungsausschuß für außerparlamentarische Vorgänge ansetzen und Zeugen vorladen können? So ist unser Rechtssystem, bzw. die Gewaltenteilung nur noch Makulatur.

    (Sollte ich jetzt Unsinn verzapft haben, so danke ich für die Richtigstellung und Aufklärung)

  3. ja und sollen wir diesem Steffen Hammer auch noch sagen wie Gedächtnisverlust geht ? Hatten doch bisher genügend Zeugen vor diesen sogenannten Ausschüssen

    Ja Beugehaft wäre doch mal schön gewesen, vor allem für einige Tatortermittler, die einen Bltz Gedächtnisverlust erlitten haben direkt bevor sie vor dem Ausschuss aussagen sollten. Muß so ähnlich sein wie Blitzdiabetis oder wegen Angst VOR Blitzdiabetis oder Blitzembolie oder Blitzbrand des Autos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.