Video: Beweismanipulationen beim Oktoberfestattentat 1980 und anderswo

Ausnahmsweise gibt es diesen Sonntag mal ein Video in Tatortlänge.

Beweismanipulationen beim Oktoberfestattentat 1980 und anderswo

Analogien welche einem regelrecht ins Gesicht springen, zur RAF und zum NSU.

War irgendwie schon immer so, das mit den komischen Beweisen… und dem Staatsschutz durch die Medien.

2 comments

  1. videokommentar bei youtube:

    Zu 5.20 “Schmücker u.a.“ hier der Link Deiner 7 minütigen Einspielung aus früheren Zeiten https://youtu.be/url1-LN9GG4. Interessant bei 3.05 die Angelegenheit mit der Tatwaffe, eigentlich Tatwaffen. Schmücker ist ja nicht mit der Waffe erschossen worden, die Anfang der neunziger Jahre in einem Tresor des Westberliner Verfassungsschutz gefunden wurde, das Projektil im Schädel von Schmücker stimmte mit dieser Waffe nicht überein, das geht aus den Angaben des Rechtsanwalts hervor.

    Und noch was nebenbei bemerkt: Der Verfassungsschutz Westberlin hatte seine Dienststelle in jenen Jahren unmittelbar auf dem Gelände des US Hauptquartiers in Berlin Dahlem, das war das Gebäude, welches 1937 als “Luftgaukommando“ der nationalsozialistischen Regierung gebaut wurde, in diesem Gebäude war auch das “Forschungsamt“ , der Geheimdienst der Luftwaffe der Deutschen Wehrmacht .

    Der Verfassungsschutz Westberlin stand aufgrund des Besatzungsstatuts unter unmittelbarer Befehlsgewalt der USA, wie auch die Westberliner Polizei und der Staatschutz, deren Hauptquartier und “Funkleitzentrale“ im Gebäude des Flughafen Tempelhof war, der amerikanisch kontrolliert war.Im Rathaus Schöneberg residierten unmittelbar neben der Senatskanzlei des Regierenden Bürgermeisters von Berlin die “Verbindungsoffiziere“ der US amerikanischen, britischen und französischen Militärregierung, die jederzeit dem Senat Weisungen und Befehle erteilt haben, und zwar bis 1990!

    Das Fernmeldeamt der Deutschen Bundespost in Westberlin Schöneberg befand sich im “amerikanischen Sektor von Berlin“ und unter Kontrolle der amerikanischen Militärregierung. Im Fernmeldeamt der Deutschen Bundespost in Westberlin Schöneberg sind also sämtliche Fernsprechverbindungen innerhalb Westberlins und die von Westberlin nach Westdeutschland und in die DDR überwacht und kontrolliert worden, und zwar ausschließlich durch die US amerikanische Militärregierung in Westberlin bis 1990. Insoweit standen die Behörden in Westberlin, Privatpersonen und auch die RAF, Otto Schily, Mahler,Dutschke etc und jede Kneipe und Puff unter Beobachtung und Kontrolle, wenn sie telefoniert haben.

    Die US amerikanische Militärregierung in Bayern hat sich 1949 bei Gründung der Bundesrepublik nicht aufgelöst, sie hat sich nur anders organisiert, ansonsten hat die Regierung, Verwaltung, Verfassungsschutz etc. nach dem selben Schema funktioniert, wie in Westberlin..

    Abgesehen davon war das Führungspersonal in Bayern und überall in Deutschland in jenen Jahren kontaminiert und belastet, weil die Politiker, Staatsanwälte, Richter, Polizei etc.größtenteils Mitglieder der NSDAP SS GESTAPO waren.

    Und wenn mal die Gefahr bestand, das jemand sich der Führung des Großen US amerikanischen Bruders entziehen wollte, war mal bei Franz Josef Strauß der Fall, der hatte nämlich mal ein engeres Bündnis mit Frankreich angestrebt, um den Amis gleichberechtigt gegenübertreten zu können dann….ja dann, gibt es Schlagzeilen in den Zeitungen oder Sondersendungen im Fernsehen über Skandale, die im Zusammenhang mit Sex stehen…ist zum Beispiel Franz Josef Strauß 1971 in New York passiert “Spiegel vom 22.3.71 Greislige Hennn“ oder
    TAZ vom 24.5.11 “Unvergessliche Affären Franz Josef Strauß in New York“….also Franz Josef Strauß ist damals in New York beim Spazierengehen von zwei schwarzen Nutten überfallen worden, die ihm die Brieftasche geklaut haben.

    Franz Josef Strauß war übrigens nicht Nutznießer des Oktoberfest Attentats, muss man in diesem Zusammenhang auch mal feststellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.