Die gnadenlose #NSU-Verblödung durch GEZ-Medien und Konzernpresse

Es ist eigentlich witzig: Sogar den richtig linken #NSU-Propagandisten geht es aktuell auf den Zeiger, dass uraltes Gedöns vom Brandt erneut als Sensation von den Medien durch das Dorf gejagt wird.

Klingt komisch, ist aber so. Laabs, Zipfihaum Pichl von NSU watch, alles plärrt…

Und dann auch noch dieser ständige moralinverseuchte Linkssiff der Chefpropagandisten… 

Eine der widerlichsten Presstituierten überhaupt, und die Antifa bemerkt das nicht einmal, wie abstossend die Masse der Leute diesen Propagandadreck findet, und twittert den auch noch mit Hingabe:

Oben der HR, also ein Täter und Opfer zugleich, gewissermassen, darunter der eklige Propagandist von der Alpenprawda.

Geht es noch schlimmer?

Da fehlt eine Nachfrage, wie ich das denn meinen täte, das solle ich doch mal erklären.

Zwecklos, lohnt der Mühe nicht. Diese Leute beim Propagandafernsehen sind völlig merkbefreit. Opfer ihres Kollektivs und dessen “Wahrheiten”.

Und es ist so, das sind zu 9/10 nicht unsere Toten, das mag man bedauern oder nicht, es ist trotzdem wahr, und wären sie es, dann wären die Prandtls und die Antifas diejenigen, welche “Bomber Harris do it again” skandierten, nicht wahr?

Deutsche Opfer DÜRFEN nicht betrauert werden, das gilt für Dresden ebenso wie für die gesichtslosen Opfer von Anis Amri in Berlin am Weihnachtsmarkt 2016.

das waren nicht “unsere Toten”, zu 90 % nicht, und wären es “unsere Toten”, so verböte sich das Betrauern sowieso, Stichwort DRESDEN Februar 1945. Dumm gelaufen, . Prandtl, heul nicht rum, Propagandist!

Deshalb widert mich dieses Moralisieren derart an. Weil es so bigott ist, so antideutsch, so eklig.

F*ck you!

Ob das 10 Neonazimorde waren, und falls ja, ob vom NSU,

(wer soll das eigentlich sein, 3 + X oder 2 + Y oder  0 + Z ?),

das wird dieser Staat so schnell nicht aufklären. Vielleicht in 50 Jahren mal.

Ein klein wenig.

Kleiner Spickzettel für das morgige NSU Compact Quiz hier im Blog 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.