BRD: Corona-Wahn statt Freedom Day

„Deutsch sein heisst, eine Sache um ihrer selbst willen zu tun“

Anders gesagt:

Aus Prinzip. Es besser wissen als die gesamte Welt.

Besser als die Nachbarn sowieso.

Diese widerliche deutsche Penetranz, dieses Moralweltmeistertum, das hat „die anderen“ schon immer an den Deutschen genervt. Völlig zurecht. Nervt die selber denkenden Deutschen ganz genauso. Aber im Land der Spiesser und Untertanen ist keine Besserung in Sicht, oder doch?

Klarer Fall, der laufende Bevölkerungsaustausch wird das Problem wohl mittelfristig lösen. (richtig poehse, fatalist weiss das)

Einstweilen jedoch geht der Wahnsinn noch ungebremst weiter:

Wobei… das mit den „Getesteten“, das 5. G quasi, auch das könnten die Wahnsinnigen aus Mitteleuropa noch versauen:

2G-Regelung in Supermärkten in Niedersachsen möglich

14.26 Uhr: Supermärkte in Niedersachsen können – wenn sie möchten – nur geimpften und genesenen Menschen Zutritt zu ihren Läden gewähren. „Auch in Niedersachsen würde für den Einzelhandel und auch für die Supermärkte die Option bestehen, sich für 2G zu entscheiden“, sagte eine Sprecherin des Wirtschaftsministeriums der „Neuen Deister-Zeitung“ am Freitag.
In dieser Woche hatte Hessen erklärt, dass das 2G-Optionsmodell auf den gesamten Einzelhandel ausgeweitet werde, also auch auf den Lebensmittel-Einzelhandel. „Wir gehen davon aus, dass diese Option eher nur tageweise genutzt wird und Geschäfte des alltäglichen Bedarfs davon keinen Gebrauch machen werden“, sagte Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) laut Mitteilung.

Hilfe, was ist nur mit diesem Volk los?

Richtig erkannt, Nena Schink: Es ist der grassierende Wahnsinn.

Schafft endlich diesen Maßnahmen-Pandemie-Schwachsinn ab, und Euren Drecks-Impfstoff könnt ihr euch selber spritzen !!!

Merksatz!

Völlig bescheuert, sich einen Genetisch veränderten „Impfstoff“ zu spritzen, der nachweislich nicht wirkt, aber unbekannte Langzeitfolgen haben kann für das Immunsystem. Besonders Kinder und Jugendliche sind da gefährdet, auch wenn die STIKO eingeknickt ist.

Das Zeug wirkt nicht wie versprochen. Es ist gar kein richtiger Impfstoff, sondern ein Experiment?

Freedom day jetzt!

One comment

  1. BILD am 18. Oktober 2021 | NACH 19 MONATEN – Spahn: Corona-Notstand in Deutschland endet!

    Das ganze Corona-Theater, das mit COVID-19 im Herbst 2019 auf den Weg gebracht wurde, ist inzwischen entbehrlich geworden, weil die treibenden Kräfte darin versagten, sich durchzusetzen. Sie sind nämlich pleite! Steuern können nur gezahlt werden, wenn etwas erwirtschaftet wird.

    Die Menge an Gespritzen reicht aus, um virtuos mit der Statistik der Todesursachen arbeiten zu können. Die erhöhte Sterblichkeit in 2021 wird man COVID-19 in die Schuhe schieben.

    Sollte in den nächsten Wochen irgendetwas aus dem Ruder laufen, und der Klimaschwindel zu schwach wirken, wird man auf den Stromschwindel zurückgreifen. Beide Themen werden seit Wochen in den Leitmedien geköchelt.

    Es bleibt abzuwarten, wie viele Gespritze im Laufe der nächsten Monate und Jahre vorzeitig sterben werden. Natürlich wird der Zusammenhang verschleiert. Doch die Vielzahl Ungespritzter, die aufklären, stehen denen gegenüber, die gespritzt wurden. Rund 70 Prozent für die BRD sind rund 58 Millionen.

    Es ist, als hätten sie eine Lunte angezündet, die unaufhaltsam weiterbrennt, um das Feuer der Wahrheit zu entfachen. Ein kleines Feuer kann einen riesigen Waldbrand verursachen. Niemand weiß es vorher. Nur hinterher sind alle schlau.

    Jens Spahn lügt wie gedruckt! Die Menschen werden nach allen Regeln der Kunst verarscht! Am 30. November 2021 endet die bundesweite epidemische Notlage und am 1. Dezember 2021 beginnen die landesweiten epidemischen Notlagen. Unterschied? Keiner! Null! Das schlägt dem Fass den Boden aus!

    RT DE am 21. Oktober 2021 | Spahns PR-Trick: „Epidemische Lage“ beenden – Corona-Maßnahmen beibehalten

    Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz – IfSG)
    § 28a Besondere Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung der Coronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19)

    (7) Nach dem Ende einer durch den Deutschen Bundestag nach § 5 Absatz 1 Satz 1 festgestellten epidemischen Lage von nationaler Tragweite können die Absätze 1 bis 6 auch angewendet werden, soweit und solange die konkrete Gefahr der epidemischen Ausbreitung der Coronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19) in einem Land besteht und das Parlament in dem betroffenen Land die Anwendbarkeit der Absätze 1 bis 6 für das Land feststellt. Die Feststellung nach Satz 1 gilt als aufgehoben, sofern das Parlament in dem betroffenen Land nicht spätestens drei Monate nach der Feststellung nach Satz 1 die weitere Anwendbarkeit der Absätze 1 bis 6 für das Land feststellt; dies gilt entsprechend, sofern das Parlament in dem betroffenen Land nicht spätestens drei Monate nach der Feststellung der weiteren Anwendbarkeit der Absätze 1 bis 6 die weitere Anwendbarkeit der Absätze 1 bis 6 erneut feststellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.