#NSU LÄNDLE: ABGEORDNETE KLÄREN NICHTS AUF 2

Teil 1 gab es Gestern. Frntic…

Krokus-Taeter ”Franschyk” (© Papa Heilig) wurde nur Bloedsinn gefragt, HH heisst Hansestadt Hamburg oder Heil Hitler, Adolf-Tattoos waren auch Thema, aber das Wichtige liess man weg.

So ein wenig Klamauk passt schon gut zu Kasperles-Ausschuessen.

Eine Zusammenfassung gab es beim Linksunten-Radio aus Freiburg:

NSU-Untersuchungsausschuß in Stuttgart am 16.April 2018″woran man Nazis heute erkennt”

RDL:  https://rdl.de/sites/default/files/audio/2018/04/20180417-woranmannazi-w9851.mp3

Alle Zeugennamen werden genannt, aber ist es wichtig, ob ein Hartmut Calmus jetzt Hartwin Gigion oder LMAA heisst? Nein, da es wieder mal keine NSU-Bezuege gab.

Alles nur Gedoens, unwillige Parlamentarier befragen boese rechte NSU-Leugner, und RDL-Michel beklagt sich darueber, dass die boesen rechten NSU-Leugner sich ueber das Paulchen-Mannichel-Phantom lustig machen.

Nun, die Szene hat das von Anfang an nicht geglaubt, schon im November 2011 nicht.

Da hat sich eigentlich nichts geaendert. Die haben das nie geglaubt, so sagt es uns jeder, den wir dazu fragten. Und man ist sich aufgrund der Leaks und dieses Blogs noch sicherer geworden, im Laufe der letzten Jahre.

Das Bauchgefuehl ”FAKE” hat sich gewissermassen bewahrheitet, verfestigt.

Klar. Der Ex-B&H-Nazi Hartwin B. findet auch, dass das mit dem NSU eine “sehr dubiose Sache” ist.

Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/631/infos-zum-nsu-ausschuss-ndle?page=19#ixzz5CzfjcrgI

Da kotzt die Antifa 🙂

Lange sagt klar, dass er heute mit der Szene nichts mehr zu tun haben will. Er habe einen anderen Weg gewählt. Bisher kein NSU-Bezug

Das Thema NSU sei für ihn erst 2011 aktuell geworden, sagt Lange. Mundlos, Böhnhardt und Zschäpe habe er nicht gekannt.

Ein BfV-Spitzel, oberster Vorturner, der nix wusste.

Glaubhaft?

Ja:

Ein reines Phantom, ohne DNA, ohne Zeugen, ohne Phantombilder und ohne Gestaendnis. Binninger glaubt auch nichts.

Der Rest ist Inszenierung…bzw. Staatsräson.

Also warum sollte jemand das glauben?

AfD-Frau Christina Baum versucht es: “Gibt es denn diese rechte Szene heute auch noch?” Darauf Hartwin B.: “Ja, sicherlich gibts die noch”

Das NSU-Kerntrio kenne er nicht, sagt Hartwin B. In der Szene sei auch nicht darüber gesprochen worden

Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/631/infos-zum-nsu-ausschuss-ndle?page=19#ixzz5CzhLI6Qa

Die feixen sich einen… zurecht!

Und die Linksextremen sind sauer. Nachvollziehbar.

Der AK NSU veröhnte die Opfer, und ist ein verschwoerungsideologischer neurechter Thinktank:

Der hiess bei uns Spooner. Damals. Jetzt bei der AfD im Bundestag taetig?

Glueckwunsch an die Schlapphuete 🙂

So oder so aehnlich haben alle ihren Spass mit den Trollen, den Spaltern und den Zersetzern. Man fasst es einfach nicht, wie schnell alles Systemkritische unterwandert wurde.

Die Antifa hat wieder einmal gar nichts gerafft, weder die beim Antifaradio noch die Denkbehinderten bei der taz.

Sowas kannste niemandem erzaehlen, das glaubt keiner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.