nazis inside 2: Nasenbrecher und Berufsempörter?

ist noch nachzuliefern, zum Beitrag von heute morgen, zum Empörten:

Da ging es doch um dieses Strafverfahren gegen den Empörten, welches gegen 10.000 Euro Geldbusse dann eingestellt wurde, wie Frau Wierig schrieb. Könnte das hier sein:

Der Medienprofi ist sehr umtriebig, wie man diesem Tweet entnehmen kann:

Von Stasi-Kahane bis Islamistenszene vernetzt? Alle Achtung!

Zurecht. Völlig zurecht.

Wenn man sucht, dann findet man:

Neuer Unsinn vom RA Dreimalgüler: Ulvi Kulac sass wegen Peggy-Mord jahrelang im Gefängnis

Keine Ahnung, oder lügt er absichtlich?

Ich hab nicht angerufen:

(war mal Thema bei the false flag)

Noch mehr Empörung hier:

Dreimalgüler verklagt den Staat, weil es an sämtlichen Tatorten keine Spuren des #NSU gibt?

Es gab keine Beweise, es geht NUR um die Empörung, um die Instrumentalisierung. Mit allen Mitteln.

Echte Schwindeleien hier:

Der voll arbeitende Arbeitslose, und andere Märchen vom Dreimalgüler?

Nicht schlimm, für sich allein betrachtet, aber eben in der Gesamtbetrachtung „stimmig“: Nicht ehrlich.

Den Dönermord aus der 65 Morde-Liste 1980 bis 2017, an seinem Klienten aus Berlin 2012, wo beim ZDF noch nicht einmal das Jahr stimmte:

Der #NSU als Combat 18 – Zelle mordete auch 2012 weiter?

Auch das ist Gedöns, nicht der Mord, aber die Behandlung als Propaganda von ZDF und der Blödsinn vom Dreimalgüler.

In die Kerbe „Rassismus bei der Polizei“ haut er gerne und oft, das kann man ja im Morgenblogpost nachlesen. Oder hier:

Die Nebenklage gegen den Staat, die BAW, die Ermittler und den Verfassungsschutz 8

und hier:

Die Nebenklage gegen den Staat, die BAW, die Ermittler und den Verfassungsschutz 10

Das war der Wierig-Schock.

Alles Quatsch, die Rassisten sind eher die Moslems als die Biodeutschen, kam dann der lang erwartete Konter:

DIE NEBENKLAGE GEGEN DEN STAAT, DIE BAW, DIE ERMITTLER UND DEN VERFASSUNGSSCHUTZ 13

Seitdem war es irgendwie öde. Die Luft war raus aus dem aufgeblasenen Rassismusgedöns. Es hat sehr viel Schaden angerichtet, es war desintegrierend, es spaltete, und das hat RA Wierig zurecht festgestellt.

Brandstiftertum im NSU-Prozess?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.