Dreimalgüler verklagt den Staat, weil es an sämtlichen Tatorten keine Spuren des #NSU gibt?

Anfang 2017 hat Nebenklageanwalt Daimagueler in Nuernberg 2 Klagen eingereicht, es geht um je 50.000 € fuer die Familien Simsek und Yasar. Warum diese recht alte Sau gerade jetzt durch das bundesdeutsche Dorf gejagt wird, an einem Sonntag, keiner weiss es…

Tagesschau.de hat ebenso wie BILD und andere eine sehr schlechten Artikel dazu, Intesessant ist, was die FAZ schreibt:

Staat bittet um Fristverlängerung

Beide Schadenersatzklagen kommen allerdings nur langsam voran. Im Fall Yasar erbitten die drei staatlichen Beklagten „seit mehreren Monaten immer wieder Fristverlängerung für ihre Stellungnahmen“, sagt Rechtsanwalt Mehmet Daimagüler, der beide Familien vertritt. Das sei aber auch verständlich, „weil der Prozessstoff äußerst umfangreich ist“. Im Fall Simsek hat das Gericht die Klage noch nicht zugestellt, weil der Vorschuss für die Gerichtskosten noch nicht vollständig beglichen sei, teilt ein Gerichtssprecher mit.

Da fehlt noch ein Crowdfunding, oder ein wenig Staatsknete?

Auf jeden Fall wird der Spass viele Jahre dauern, und sehr viel Geld wird verschwendet werden fuer Anwaelte und Gerichtskosten:

Die beiden Klagen der Familien Simsek und Yasar werden voraussichtlich nicht die einzigen bleiben. Auch ein Angehöriger des in Rostock von Mundlos und Böhnhardt ermordeten Mehmet Turgut hat seinen Anwalt, Bernd Behnke, mit einer Klage beauftragt. Behnke sagte, er warte zunächst das Ende des NSU-Prozesses ab. Eine Amtshaftungsklage vor einem deutschen Gericht schätzt er als „sehr schwierig“ ein. „Aber“, so Behnke, „es gibt auch die Möglichkeit, vor ein ausländisches Gericht zu ziehen und dort den deutschen Staat zu verklagen.“ Er denke dabei an ein türkisches Gericht, in Istanbul oder Ankara. Auch Daimagüler plant schon weiter: „Wir werden notfalls alle Instanzen ausschöpfen.“

Wahnsinn. Es gibt keinen einzigen Tatortbeweis, keinen Fingerabdruck, keine DNA-Spur, keinen Zeugen, und das spielt ueberhaupt keine Rolle! Auch nicht in 84 Kommentaren.

Es juckt Niemanden, ob die mutmasslichen Mordopfer Boehnhardt und Mundlos die Morde ueberhaupt begangen haben.

Es geht offenbar nicht darum, die Morde aufzuklaeren, die Moerder zu finden, sondern es geht um Geld?

3 comments

  1. Die beiden Klagen der Familien Simsek und Yasar werden voraussichtlich nicht die einzigen bleiben. Auch ein Angehöriger des mutmaßlich in Rostock von Mundlos und Böhnhardt ermordeten Mehmet Turgut hat seinen Anwalt, Bernd Behnke, mit einer Klage beauftragt. Behnke sagte, er warte zunächst das Ende des NSU-Prozesses ab. Eine solche Klage vor einem deutschen Gericht schätzt er als „sehr schwierig“ ein. „Aber“, so Behnke, „es gibt auch die Möglichkeit, vor ein ausländisches Gericht zu ziehen und dort den deutschen Staat zu verklagen.“ Er denke dabei an ein türkisches Gericht, in Istanbul oder Ankara.
    http://www.sueddeutsche.de/politik/nsu-prozess-angehoerige-der-nsu-opfer-verklagen-den-staat-1.3549134

    Oha, das könnte lustig werden. Dazu darf es aber aus Sicht der politischen Verantwortlichen in Deutschland nicht kommen. Oder?

    Mal angenommen die 9 Dönermorde gehen nicht auf das Konto türkischer staatlicher Stellen, sondern es gibt eine Verstrickung der PKK in die Mordserie. Welchen Grund hätten die Verantwortlichen in Deutschland, den möglichen Täterhintergrund zu verschweigen?

    Spielt da eventuell der Syrienkrieg eine Rolle? Alles wegen der kurdischen PYD, der militärischer Arm YPG an den Auseinandersetzungen in Syrien beteiligt ist? Die PYD und YPG wurden von der PKK gegründet.

    Scheute man sich davor, einen Prozess gegen die PKK zu starten, wie schon mal vor 25 Jahren? Weil man die PKK, die PYD und die YPG als Verbündete im Syrienkrieg betrachtet? Die kurdischen Peschmerga im Irak erhielten u.a. auch Waffen und Ausrüstung aus Deutschland.

    Alles wegen NATO-Interessen?

    Die Verbindungen der Linkspartei zu den PKK-Terroristen dürften nur eine untergeordnete Rolle gespielt haben. Oder doch nicht? Zumindest könnte das einen Teil des Fanatismus erklären, der vor allem von linksextremer Seite in dieses irre Justizschauspiel gebracht wird.

  2. ups ! die haben doch schon jede Familie 100.000 kassiert vom Staat oder nicht ? Und Strassenschilder haben die ja auch schon bekommen ?

  3. @Jesus Reifen: der türkische Staat ist doch längst pleite, der wird doch nur noch künstlich von EU, Deutschland und den arab. Ölstaaten am Leben erhalten !!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.