rassistisches Puzzle

Bisher hat sich keiner der Polizisten, die rassistisch ermittelt haben, bei den Familien entschuldigt.

So heißt es im eingeblockten Locksatz des Artikels. Die Aussage kommt im Text nicht vor. Es macht auch kei­nen großen Sinn, weiter darüber nachzudenken.

Jammertheater, das ist es, was die Linken nebst Antifa und Matschbirnen aus der Kleinkunstszene zelebrieren.

Sollte die Aussage einen Kern von Wahrheit haben, dann bleiben nur zwei Möglichkeiten. Erstens sind die Polizisten anzuzeigen, da die im Raum stehende Be­haup­tung mit dem Straf- und/oder Dienstrecht ausreichend genug belangt werden kann. Dazu ist eine unqualifizierte oder auch qualifizierte Anzeige bei den zuständigen Organen ein­zureichen. Wo kann man von diesen elementaren Schritten nachlesen? Nirgends.

Version 2. Offenbar können sich die Betroffenen sehr gut an die Erleb­nisse mit den Polizisten erinnern. Wo ist die Dokumentation, die uns ausgiebig über die rassistischen Ermittlungen in Kenntnis setzt? Welcher Polizist hat die Wehklagenden wann und wie rassistisch belästigt?

Stattdessen werden gleich die Bretter, die die Welt bedeuten, beschritten und ein Theater draus gemacht.

Zu diesem Theater bezüglich der deutschen Zustände fällt einem nur die Thatcher ein.

There is no such thing as racism.

Zu deutsch. In der BRD gibt es keinen gesellschaftlich relevanten Rassis­mus. Schon lange nicht mehr. Das ist der Knochen, den man den Linken wie einem Hund hingeworfen hat, damit sie was zum Spielen haben.

9 comments

  1. “ die rassistisch ermittelt haben“

    Was soll das denn sein? Ich habe noch nie gehört das „rassistisch“ ermittelt wurde…

    Bisher wurde immer nur politisch korrekt vertuscht. Wie bei Dutroux, in Rothenham und bei diversen schweren Delikten in Deutschland.

    @ Admin

    Ich habe etwas interessantes zu leaken. Etwas scheinbar !! profanes. Aber ich verspreche euch…das hat es in sich. Wo kann ich das hinschicken? Und vor Allem wie?

    Bitte keine Sprüche. Meine IT Kenntnisse sind nunmal eher bescheiden. Ich habe nicht mal einen Computer.

    Der steht noch beim Staatsschutz in Fulda. Auch mit sehr interessanten Dingen drauf die ich aber alle schon sichern konnte (hab auch Freunde bei der Polizei).

    Gruss an Frau KOKin Meyer vom Staatsschutz in FD 🙂

    “ In der BRD gibt es keinen gesellschaftlich relevanten Rassis­mus.“

    Doch. Den gegen Deutsche…insbesondere gegen deutsche Kinder.

        1. Ja genau der 🙂

          Lies das mal bitte:

          http://www.vice.com/de/read/kiffen-gegen-juden-fruehrentner-wegen-volksverhetzung-angezeigt-gras-plantage-gefunden

          Ich hatte ja Besuch vom „Staatsschutz“.

          Aber glaub nicht alles was dort steht. Das mit der angeblichen Volksverhetzung ist Quatsch.

          Das mit den Graspflanzen ist wohl kaum zu leugnen 🙂

          Und das mit den Beleidigungen gegenüber den Bullen auch nicht. Aber die haben mich ebenfalls beleidigt. Nur gegen Bullen vor Gericht ist schwer anzukommen.

          Die wollten meinem PC. Das war alles nur ein Vorwand. Die „Grasplantage“ (es waren 4!! Pflanzen im Wandschrank ) war ein Zufallsfund.

          Ich hab das nur für mich angebaut.

          1. Ps:

            Gab 1 1/2 Jahre auf Bewährung. Und ich war nicht mal vorbestraft. Wenn dann hätten sie es in dem linken Schmierblatt auch geschrieben.

            Solche Strafen bekommen Leute die Kinder vergewaltigen.

  2. ja dann müssen ja die Ermittlungen der türkischen Polizei und des türk. Geheimdienstes auch rassistisch gewesen sein, die die Täter im türkischen Drogen und Schutzgeldmilieu verortet hat. Genau das hat sie den deutschen Behörden detailliert mitgeteilt und Namen genannt. Verortet wurden die Bosse im türk. Dijarbakir / Anatolien

    Und in meinem direkten Wohnumfeld haben 2 türkische junge Männer 9 deutsche Frauen vergewaltigt, die morgends früh auf dem Weg in die Arbeit waren, damit die türkische Kommunity pünktlich ihr Hartz IV bekommen kann. Waren jetzt die Vergewaltigungen rassistisch oder diese türkischen jungen Männer oder dass die von der deutschen Polizei dann erwischt wurden und bekannt wurde, dass das Türken waren diese Schweine ?

  3. oh die Päderastengeschichten werden langsam interessant, vor allem wenn Politiker darin verwickelt sind wie jetzt gestern bekannt wurde in Norwegen. Nach Aussagen der Ermittler haben sie solche Bilder von Untaten und Quälereien mit Kindern noch nicht gesehen

    1. Diese verbrechen werden medial natürlich nicht gross aufgemacht. Um über den aktuellen stand in den usa auf dem laufenden zu bleiben muss man schon englische seiten lesen.

      Die urteile von deutschen gerichten sind unfassbar! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.