#STERN „Der Betrug mit den Intensivbetten ist Freiheitsberaubung“

Langsam aber sicher kippt die Stimmung, die Leute haben die Schnauze voll von Lockdown, Korruption und Bevormundung durch den Obrigkeitsstaat?

Was sich dieses Regime Merkel geleistet hat, hätte zum sofortigen Rücktritt führen müssen:

Ausgerechnet der Stern:

Die Zahl der belegten Intensivbetten war Grundlage für die Bundesnotbremse und Lockdown. Die Intensivstationen füllten sich rasant, hieß es, deshalb müssten nun radikale Maßnahmen ergriffen werden. Jetzt stellt sich heraus, dass die Zahlen falsch waren. Das ist Freiheitsberaubung…
Von Frank Schmiechen

Seit Januar weiß das Gesundheitsministerium in Berlin, dass die Zahlen der gemeldeten Intensivbetten falsch sind. Das RKI hatte bereits im Januar dieses Jahres Alarm geschlagen und darüber informiert, erklärt der Bundesrechnungshof in seinem Bericht. Und weiter konstatierte das RKI: Die Intensivbelegung sei „nicht mehr für eine Bewertung der Situation geeignet“.

Trotzdem wurden auf Grundlage dieser falschen Zahlen die dramatischsten Einschränkungen der bürgerlichen Freiheiten in Deutschland nach dem Krieg beschlossen und durchgesetzt. Obwohl man wusste, dass die Zahlen nicht verlässlich sind.

Sofortiger Rücktritt der gesamten Regierung hätte die Folge sein müssen. Tatsächlich geschah… nichts. Der Lockdown ist weiterhin in Kraft, und die Schwatzbude im Reichstag verlängerte gar den „Notstand“ bis nach der Bundestagswahl im September.

Das Mindeste wäre doch gewesen, alle Lockdownmassnahmen sofort aufzuheben, die „Pandemie“ (die niemals eine war…) für beendet zu erklären und Merkel aus dem Amt zu jagen, samt ihrer elenden Bagage.

Nochmals der Stern:

Viele Medien haben die Notfall-Erzählung der Politik und die Zahlen über Monate ungeprüft übernommen. Kritiker und Zweifler wurden niedergemäht. Doch jetzt ist klar: Krankenhäuser haben zum Teil weniger Intensivbetten gemeldet, als tatsächlich vorhanden waren. Es kann sein, dass Kapazitätsengpässe abgebildet worden seien, „die in diesem Maße nicht existierten“. So heißt es im Bericht des Rechnungshofes. Wenn das stimmt, ist das Betrug an den deutschen Bürgerinnen und Bürgern. Die verantwortlichen Politiker müssen die Verantwortung übernehmen – und zurücktreten. Schnell.

Das ist jetzt fast 10 Tage her, und die korrupten Kriminellen sind immer noch im Amt, und die Schwatzbude im Reichstag hat immer noch nicht reagiert.

Man muss sich das klar machen: Ein Volk welches sich so einen Betrug gefallen lässt ist wirklich am Ende.

Im Gegenteil wird dieses von Versagern und Betrügen geführte Regime die Kinder wohl auch noch zwangsimpfen lassen und ihnen weiterhin das Tragen von Masken aufnötigen.

Unfassbar, was sich die Deutschen gefallen lassen, obwohl sie doch wissen müssten, dass all die Maßnahmen und Zwänge rein gar nichts gebracht haben, wie der Vergleich zu Schweden beweist:

Guter Mann, diese Professor aus Hannover. Mutig. Sagt seine Meinung, auch wenn das nicht mehr ratsam ist im autoritären, bevormundenden, scheindemokratischen Staat BRD mit scheinbar unabhängigen Abgeordneten und scheinbar unabhängiger Justiz.

Alles eine Farce.

Geliefert wie gewählt.

One comment

  1. Danisch hat noch einen Grund gefunden, warum Germany broken ist:

    ***
    Manchmal frage ich mich, ob der Euro nur zu dem Zweck eingeführt wurde, Geld mit weniger Aufhebens von Deutschland in die anderen Ländern zu transferieren. Denn stellt man sich eine solche Situation wie die beschriebene vor, aber noch mit D-Mark, Lira und Pesete, würden solche Geldtransfers ja sofort Wechselkursverwerfungen verursachen. Ich bin mir nur nicht sicher, in welche Richtung. Wenn wir x Milliarden D-Mark von Deutschland nach Italien transferierten, könnte die damit ja unmittelbar nichts anfangen. Man müsste sie in Lira wandeln. Was so eigentlich gar nicht geht, denn im Prinzip müssten die Deutschen erst Lira kaufen die die dann verschenken. Das heißt, hier würde die Geldmenge reduziert, also eine Deflation, und dort erhöht, also Inflation. Haben aber Geber und Empfänger dieselbe Währung, bleibt das neutral.

    Egal.

    Deutschland ist kaputtgewirtschaftet und ausgeplündert, das ist nicht mehr zu retten
    https://www.danisch.de/blog/2021/06/22/der-europaeische-wiederaufbaufonds/
    ***
    Sehr richtig erkannt. Merkel lässt Deutschland ausbluten, mit gnädiger Hilfe der Schwatzbude im Reichstag.

    Scheindemokratie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.