nazis inside 6: Der #NSU als Killerbande des Verfassungsschutzes

Was glauben die Linken, weshalb muss der Staat auf die Anklagebank?

Videoschauer wissen mehr, Nebenklageanwalt Narin hat es gesagt:

Was glauben die Linken wirklich, und warum wollen sie den Staat auf die Anklagebank setzen? Was ist die „NSU-Wahrheit“ der Linken jenseits des Gedöns? Hier werden Sie geholfen, Narins Mund tut „Wahrheit“ kund…

Es reichen die letzten 12 Minuten oder so…

Die linke Wahrheit ist also diese:

Der Kollege, der den originellen Gedanken äußert, hat sich zum informellen Anführer der Riege derer gemacht, die – überspitzt ausgedrückt – den NSU als Marionette des Verfassungsschutzes outen möchten. Oder wenn schon nicht gesteuert durch den Verfassungsschutz, so doch mit dessen wohlwollender Unterstützung tätig.

Nein, gemeint ist hier auf den Seiten 200/201 nicht der RA Narin, sondern jemand anders. Siehe hier: RA Scharmer.

Die Rechtsanwälte Sebastian Scharmer und Dr. Peer Stolle vertreten im Verfahren gegen Beate Zschäpe und andere vor dem Oberlandesgericht München die Tochter und den Sohn des am 4. April 2006 in Dortmund ermordeten Kiosbesitzers Mehmet Kubasik, Gamze Kubasik und Ergün Kubasik, als Nebenkläger.

Links, linker, Scharmer 😉

Wer sich also wundert, warum so viele Opferangehörige so unendlich viel Antifa-Stuss blindlings nachplapperten, scheinbar ohne jeden eigenen Gedanken, der schaue auf die Rechtsanwälte dieser Opferangehörigen, und dann sollte es ihm wie Schuppen aus den Haaren fallen.

Letztes Zitat aus „nazis inside“:

Und dann berichtet er dem Herrn Vorsitzenden von den »schönsten Weibern«, die ihm in diversen »Hotelzimmern einen geblasen« haben.

Lesen Sie dieses Buch. Lachen Sie die Lügenpresse und die Linksanwälte aus, denn im Kern ist es ein Buch nicht vom NSU, nicht von Beweisen, nicht von Wahrheitsfindung, sondern ein Buch über die Verblödung der Leute durch linke Journalisten und ebensolche Anwälte.

Klingt komisch, ist aber so. Das Buch ist sensationell, von hinten durch die Brust ins Auge. Sowas gab’s noch nie: Eine absolut zu 100% NSU-gläubige Rechtsanwältin schreibt ein lesenswertes, zum Schreien komisches Buch über andere NSU-Verblödete.

Sie hat NICHTS kapiert.

Gar nichts:

Hilfe, die glaubt aber auch wirklich (fast) jeden Scheiss… es ist eine Satire, jawohl, ein wunderbar witziges Märchenbuch, das die Antifa innerhalb der Medien und die Antifa im OLG demaskiert. Die besten Helfer des Tiefen Staates vorführt, als die neuen Nazis, die sie tatsächlich ja auch sind.

Danke dafür.

ENDE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.