Keine Opferfotos in den Medien, keine Namen, gab es in Berlin etwa Opfer 2. Klasse?

Keine feierliche Kerzenshow.

Keine riesigen Gedenktafeln.

Es geht -bei Opfern 2. Klasse- mit eher peinlichen „Denkmalen“ ab.

Wo wird das Leben dieser Opfer in den Medien nacherzaehlt?

Wo sind die Fotos der Opfer in den Medien,
wie sie uns bei Opfern 1. Klasse
(Moslems angeblich ermordet vom NSU)
samt Namen pausenlos praesentiert werden?

Ja wo sind sie denn? Gab es da eine grosse Serie beim V-Journo Aust in der Welt? Kann die bitte mal jemand verlinken, ich finde da einfach nichts. Seit 1 Jahr schon nicht.

Dez 2016:

Terrorist Amri mit V-Mann-Begleitdienst, oder selber V-Mann?

Der Moerder passt nicht? Die Opfer passen nicht? Staatsversagen passt ebenfalls nicht?

Dass die Medien der Politik folgen, der nicht-migrantische Opfer bei islamischem Täter nicht in den Kram passen, das kann es ja gar nicht geben, denn… alle Menschen sind gleichwertig, und die Medien voellig von der Politik unabhaengig, gelle?

Und gleich sind alle Opfer. Es darf keine Hierarchie der Opfer geben.

Alles Andere waere ja Rassismus, gelle?

 

Ein Video gab es, ein privates, https://www.youtube.com/watch?v=LEiUE8JKbes

30 Minuten, 3 Kundgebungen, viel Polizei, wenig Würde.

Ausschnitt daraus:

Dasselbe bei Youtube:

Schon recht armselig, das Ganze.

Kein Vergleich mit den Opfern 1. Klasse. Da wo alles perfekt passt. Neonazis morden Migranten… 

Ob man sich das bei den NSU-Opferfamilien erlaubt haette?

One comment

  1. Das ist eine Schande, auf den Namen der Opfer auch noch rumtrampeln !! Hat nicht mal für ein anständiges Denkmal gereicht. NSU Opfer (angebliche) bekamen 100.000 EUR und die Terroropfer vom Breitscheidplatz 10.000 EUR also doch Opfer 2. oder sogar 3. Klasse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.