Spiel, Satz und Sieg für Anmerkung! Anfangs und Schlussbild Nov 2011 hinzugefügt

Breaking News

bw1gestern

Heute:

hn4.

Spiel, Satz und Sieg!

 

Wer es in Ruhe nachlesen will:

Das Paulchen-Panther-Video war dem Ursprung nach eine Produktion der schwul-lesbischen Antifa und Demotouristen, die damit ihrem Kampf gegen die braune Brut ein cinematografisches Untergrunddenkmal setzen wollten. Der Wechsel des Produzenten und Zeitnot vor der Premiere brachten es mit sich, daß die ursprünglich logische, folgerichtige und konsistente Schnittfassung zu einem vollkommen unstimmigen Stöpselwerk mutierte. Sie haben die Standbilder am Anfang und Ende verkackt und das Werbeplakat nach 10 Sekunden mit einer den Inhalt des Films konterkarierenden Motivation hinzugefügt. Das war der entscheidende Fehler.

http://die-anmerkung.blogspot.com/2015/03/nsu-andrew-woodman-leakt-antifa-video.html

Sie haben das Ding im Nov 2011 post Mortem der Uwes umgeschnitten… neue Startsequenz, neue Schlusssequenz. Daher zuerst die verschickten Teaser, und das Auffinden erst am 10.11.2011 in Zwickau…

.

Wer es in Ruhe anschauen will:

hn9

http://rutube.ru/video/ad301aa778c171e7320eb15582f5dd92/

NSU-Terrrorism-Confession-Video is nothing else but a bad joke

Wer das wohl ist? Christian PNH = flughafen-code von Phnom Penh.

Zuerst veröffentlicht hat es das ZOB! Das ist so, und das bleibt auch so.

.

siehe auch:

Das Paulchen-Video ist ein post mortem Uwes Beschiss?

Sensationelle Aussage des BKA heute in Stuttgart:

hn16.

Wie vorausgesagt:

DER NSU-BETRUG TEIL 6: Das Paulchen-Video

Wer sich das Paulchen-Video anschaut,

rutube.ru/video/3071e0c1327ac31c4450af461639f2f3/

der stellt zunächst fest, dass darauf nur die ersten 3 Morde näher ausgeführt sind, und diese 3 Morde von den beiden Kölner Bomben “eingerahmt sind”.

@Anmerkung hat das Alles ebenso genau analysiert wie es das BKA getan hat, nur intelligenter, und unter   https://sicherungsblog.wordpress.com/category/paulchen-video/  sind die Analysen auch hier auf dem Blog zu finden.

tw301

.

Sehr sauber herausgearbeitet, dass mit dem Austausch bzw. der Hinzufügung 2er Standbilder an Anfang und Ende und einigen neuen “Schildern” für die Morde 4-9 aus einem Jux-Comicfilm der schwul-lesbischen Antifa ein “NSU-Bekennervideo” gemacht werden konnte. Dank unserer wahrheitsliebenden Leidmedien wurden die Gehirne denn auch erfolgreich gewaschen.

nsu-anmerkung

.

Anmerkung fasst zusammen:

Halten wir fest, daß im Frühherbst 2007 das vorliegende, in sich schlüssige gut 13 Minuten lange Video nicht das Wohlwollen der Auftraggeber fand, auf daß eine H&K P2000 geordert wurde, um dem Clip auf die Schnelle per Standbild einen vollkommen anderen Drive zu geben. Dazu noch der Eingangsspruch und gut war.

Und das innerhalb weniger Tage… aufgefunden am 10.11.2011 !

.

Ausermittelt ist da gar nichts. Welcher Film? “Vorgängervideos Noie Werte” (trauen wir Mundlos und/oder Eminger ohne weiteres zu…), gefertigt 2001, oder Paulchen-Video mit 15 Minuten Dauer, aufbauend auf einem Antifa-Juxvideo 2004-2005, abgeändert 2007 (laut Akten) oder gar “ergänzt nach dem 4.11.2011” ?

.

Sieht so aus, dass der AK NSU richtig lag. Wieder einmal…

Problem: Alle vom BKA analysierten DVD-Exemplare haben ein Brenndatum um Weihnachten 2007, und koennen nicht das offizielle Paulchen-Video sein, wenn diese Aussage stimmt:

hn4Und nun?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.