NSU-Bekenntnix-Videos kamen von André Emingers Brenner!

Wow, das haben Spiegel, die FAZ, die Süddeutsche etc unterschlagen?

219. Tag: 21. Juli 2015 09:30 Uhr KKin Pf. (Auswertung Asservate sowie Vermerk betr.  Internetrecherche bezgl. Zugverbindung nach Haste/Niedersachsen)

eminger paulchen

http://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/DEUTSCHLAND/NSU-Mord-Videos-kamen-von-Andr-E-s-Brenner-artikel9254251.php

als PDF gesichert:

www_freiepresse_.de_NACHRICHTEN_DEUTSCHLAND_NSU_Mord_Videos_k.pdf

Sollte das so stimmen und so ausgesagt worden sein, ist die Lügenpresse wieder einmal ertappt worden. Beim Vertuschen wesentlicher Fakten: Das Paulchen-Video ist eine Auftragsarbeit von V-Leuten voller Fehler.

Jens Eumann von der Chemnitzer Freien Presse greift eine Zeugenvernehmung heraus, die zumeist nicht wiedergegeben wurde: Eine Beamtin des Bundeskriminalamts berichtete darin, dass das Bekennervideo des NSU mit dem Brenner von André E. auf DVDs aufgespielt wurde, die dann an verschiedene Empfänger verschickt wurden.

http://blog.zeit.de/nsu-prozess-blog/2015/07/23/medienlog-zschaepe-verteidiger-entpflichtung-andre-e/

Als Zeugin hörte das Gericht am Dienstag eine Ermittlerin des Bundeskriminalamtes. Sie berichtete, dass die Exemplare der berüchtigten „Paulchen Panther„-DVD auf einem Brenner hergestellt wurden, der in einem Computer des wegen Beihilfe mitangeklagten André E. eingebaut war.

Die Ermittler glaubten deshalb, E. habe die DVDs hergestellt und den mutmaßlichen Rechtsterroristen zur Verfügung gestellt. Nach dem Auffliegen des NSU waren Exemplare der DVD im ausgebrannten Wohnmobil in Eisenach und im Brandschutt der Fluchtwohnung des NSU in Zwickau gefunden worden. Mehrere DVDs waren außerdem mutmaßlich von Beate Zschäpe an unterschiedliche Adressaten geschickt worden.

http://www.welt.de/politik/deutschland/article144264118/Zschaepe-beantragt-Entlassung-von-Verteidiger-Heer.html

Warum hat Omma davon nichts berichtet?

Was hat denn VSU-watch dazu getwittert, wo sind die Tweets dazu?

Oder das ZOB, war da was? Null Tweets?

Was haben die „Privatprozessbeobachter“ gemacht, als sie sahen, dass von den Medien Wesentlichstes unterschlagen wird?

Aufklärer?

Es gibt verschiedene Versionen dieses 2007er Films, mindestens 4 Brenndatums 2007, verschiedene Rohlinge, und in den Akten fehlen die Brenner-Identifikationsnnummern, die IMMER mitgebrannt werden. Egal welche Software zum Brennen verwendet wird.

https://sicherungsblog.wordpress.com/2014/10/19/2-verschiedene-brenndaten-verschiedenen-rohlinge-bei-den-nicht-identischen-paulchen-videos/

https://sicherungsblog.wordpress.com/2015/02/09/paulchen-video-welche-version-wurde-veroffentlicht-warum-fand-man-im-wohnmobil-nur-die-noie-werte-vorgangerversion/

https://sicherungsblog.wordpress.com/2015/03/25/der-nsu-betrug-teil-5-das-paulchen-video/

.

Was genau hat das BKA ausgesagt beim OLG? Das ist wichtig. Welche Brenner-ID etc wurde genannt?

.

19 comments

  1. Warum wundert mich das nicht? Bernd Wagner von Exit sprach einst in einem Vortrag von Satanisten bei den Rechtsextremisten. Klingt wirr und ist es auch, denn Eminger hat ein Tatoo auf den Bauch was schon selbstredend ist oder sagen wir mal es sagt genau wo der NSU hingehört. Nix Satanismus, sondern Himmlers wahnsinnige Anhänger mit einer netten Verbindung in die Schweiz, wo es übrigens auch unerklärte Morde gab, wo sogar einer der Unterstützer gesichtet wurde. Mord scheint bei einigen etwas normales zu sein. Eine Geschichte, die der Himmlertotenkopf auf Emingers Bauch erzählt. ….

  2. Das wäre zu einfach, aber stimmt es wurde ein Jude ermordet. …. Rabbi Grünbaum. Von Gerlach gibt gibt dazu noch die Verbindung zur Pnos.ch und von dort die Verbindung zur NPD Heilbronn. Pnos-Mitglied hielt sogar eine Rede in Heilbronn. Von dort widerum waren alle in der Schweiz zu Schiessübungen. Im Umfeld dieser Gruppe gab es ungeklärte Morde. Alles unter dem Himmlertotenkppf. Die schweizer Regierung lies in einer Pressemitteilung verkünden als dies habe mit den Dreien nichts zu tun….

      1. Da muss ich Dich leider enttäuschen. Die Infos dazu sind direkt von der Schweizer Zeitung oder von Markus Walter, der ja auch auf einer Demo mit Zschäpe fotografiert wurde. Donst habe ich Zschäpe persüönlich auf einem Fest in Elsenz getroffen. Nein es fiel nicht auf, wenn Oi gespielt wurde. Ausgerechnet Musik von Endstufe und das mitten in der Nacht in einem Festzelt. selbst hat Bilder mit all diesen Personen, ob er sie rausrückt ist fraglich, aber ein paar habe ich. Den Rest dazu habe ich selbst gefunden. Es gibt vieles was ihr schon im Forum geschrieben habt. Auch einen der Matic heißt habt ihr auch schon genannt. Ivan Matic ist im Umfeld von Markus Frntic. Dritte hat mit 21 einen Polizisten ermordet. Alle 3 rechts….. oder die Frage warum genau Christian Hehl oder Nelly Rühle als Beobachter auftauchen. Ivan Matic oder wie er heißt passt in aktuellem Bild zu einem der Phantombilder der Kieswettermord. Der Blutverschmierte!

  3. „Es gibt verschiedene Versionen dieses 2007er Films, mindestens 4 Brenndatums 2007, ….“

    2006, also 1 Jahr zuvor, wurde die Belohnung für Hinweise auf 300.000 Euro erhöht. Von Beckstein.

    Um die selbe Zeit kamen auch die ersten Meldungen und Mutmaßungen in den Medien auf, die die Dönermordserie mit Terror in Verbindung brachten. In Bayern.

    Ab 13:24 min.

    https://www.youtube.com/watch?v=MzsukVvcjPI

    Auch dieser Profiler von der Soko begann zu dieser Zeit plötzlich von Neonazis zu fabulieren.

    Sehr auffällig. Mit diesen Anhaltspunkten könnte man eine garstige These aufstellen.
    Nun gut.

  4. Bereits an Anfang der Tätigkeit des AG NSU hatte ich darauf hingewiesen, dass in den Akten die Brenner IDs fehlten. Jetzt weiss man endlich auch warum diese fehlen, einfach deshalb weil diese nicht zu den kontruierten NSU-Tätern passten
    Jedes normale Verfahren wäre längst an den Beweismängeln in sich zusammengebrochen, doch hier macht man munter weiter. Da der Bundestag ja bereits verurteilt hat muss man nun versuchen alles irgendwie passend zu bekommen. Der Staat hat ja bereits Terroropfer entschädigt, als muss auch ein Terror her.
    Es scheint langsam so, dass jeder Lösungsansatz zur Beweisbeschaffung immer weniger tatsächliche Beweise und dafür immer mehr Zweifel zu Folge hat. Schaut man sich die Untersuchungen an muss man erkennen, dass alle vorher ermittelten Spuren, der einzelnen Morde, viel eher zu den vorherher ermittelten Gründen und Tätern führen, als alles was die These NSU untermauert.
    Man muss schon ganz schön weit in der linken Ideologie gefangen sein, wenn man diese Sachlage nicht erkennen möchte und weiter an das NSU-Konstrukt glauben möchte. Ganz besonders im Fall von Heilbronn, denn dies wird über kurz oder lang zu Tage fördern, dass hierbei ganz andere Kräfte am Werk waren, die mit dem NSU so viel am Hut hatten wie die Ostsee mit dem Kilimanscharo.

    1. Richtig, das hattest Du getan.
      Nur hat man keinen „Uwe“-PC gefunden, und auch der Edellaptop verschwand aus dem Womo.
      Es ist sehr fraglich, wer diese Bude in der FS 26 wann noch genutzt hat. Und wessen PC dort installiert wurde, samt Surfverlauf.

      Natürlich hätte man alle DVDs mit allen Versionen hinsichtlich der BRenner-IDs tabellarisch zusammenstellen müssen.
      Hat man aber nicht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.