Wie sich der NSU Geld beschaffte – WDR 5, Thomas Moser. Antideutsche Agitation des ZOB. Fuck you!

Das Radiofeature kann man sich hier anhören und downloaden, 20 Minuten Länge:

http://www.wdr5.de/sendungen/neugiergenuegt/feature/nsu-geld-beschaffung-100.html

Für Blogleser ist wenig Neues enthalten, zahlreiche Fakten von hier werden aufgegriffen, verlorene Beweise (Haare), längst vernichtete Akten, der „weitere Überfall vor dem 1. Überfall“ (super Logik, jetzt suchen sie Überfall Nr.1) ist auch drin, und dass der Verfassungsschutz natürlich wusste, wo das Trio war, das ist eh klar. Bei Spitzel Starke in Chemnitz, wie geplant. Foto links, rechts „Piatto“.

spitzel

Die Polizei wusste das aber ebenfalls, und zwar sowohl die Sächsische als auch die Thüringische. Das wird aber nicht klar, und soll es vielleicht auch gar nicht, denn der Schuldige wird der Verfassungsschutz sein, wenn der NSU-Betrug auffliegen wird. Man hofft, das BKA und die BAW und die Medien heraushalten zu können.

Und deshalb schieben wir jetzt all die Jauche zum Verfassungsschutz, in dieses wunderbare Schwarze Loch !!!

https://sicherungsblog.wordpress.com/2014/08/16/berlin-und-mutti-alle-unschuldig/

.

Das Anliegen des Arbeitskreises NSU ist es, genau das zu verhindern: Die Drahtzieher des NSU-Betruges sind nicht beim Verfassungsschutz zu suchen, sondern in der Regierung. Weisungen an LKAs und BKA und BAW erteilen, auf dass kräftig inszeniert und manipuliert werde, das kann nur eine Bundesregierung. Nur die hat Zugriff auf „Glotze, Welt und BamS“ und Spiegel und FAZkes… und auf den Staatsschutzapparat bei BKA, BfV und BAW. Bundesanwaltschaft ist Staatssschutz, das müssen Sie begreifen. Aufklärung verhindern seit 50 Jahren… das ist die Bundesanwaltschaft.

.

Was Thüringen und Sachsen 1998 ff. auf regionaler Ebene vorexerzierten, nämlich wie man Staatsanwaltschaften, Landeskriminalämter (Fahnder, Staatsschutz) und Landesverfassungsschutzämter „koordiniert“, das erleben wir seit Ende 2011 im bundesweiten Rahmen, die Leitmedien komplett „embedded“, also eingebunden.

paul-no-nsu

.

So weit geht Moser auf WDR 5 natürlich nicht, aber allein das was er bringt ist hörenswert, und der Opferneid des ZOB kam prompt:

opferneid zob

Ein lebensgefährlicher Bauchschuss des Bankräuber-Einzeltäters  2006 in Zwickau auf den Azubi Resch ist Peanuts? Sind nur Keupstrassenopfer, also Kurden und Türken wie bei den Dönermorden wichtig, deutsche Opfer jedoch nicht?

Ist gar Kiesewetter bereits ein Opfer 2. Klasse, weil „ohne Migrationshintergrund“? Wie der fast gestorbene Herr Resch in Zwickau 2006? Hier erkennt man die wahre Intention des ZOB. Überdeutlich. „Rassismus gegen Deutsche in Deutschland“ wie bei der Antifa. Es ist dieselbe linke Jauche… sapere aude!

.

Was wollen Moser?

Auffallend ist eine West-Ost-Teilung des NSU-Komplexes. Alle Anschläge wurden im Westen verübt: Nürnberg, München, Hamburg, Köln, Dortmund, Kassel, Heilbronn – einzige Ausnahme: Rostock, doch dort kam das Opfer aus Hamburg. Die Raubüberfälle dagegen geschahen im Osten.

Hören sie sich das ruhig mal an, es sind interessante O-Töne enthalten, unter anderem von Staatsschützer Binninger, der eine BKA-Asservatenliste erwähnt, auf der 190.000 € Geld im Spukhaus Zwickau stünden.banderolen

Doch nicht nur Banderolen? Oder wieder mal ein „Fehler“ des BKA?

geld3

Ist alles geleakt, nach 190.000 € Bargeld sieht das nicht aus. Ganz und gar nicht. Die FDP hatte das mit den 190.000 € in Bar auch herausgestellt. Dieselbe Asservatenliste des BKA stand Pate?

Habt ihr euch nie die Bildmappen der Tatortbefunde angeschaut? Ihr Aufklärer?

Moser bringt neue Fakten: Was ist mit den Stralsunder Bankraub-Ordnern, wo die Originale verloren gingen, 10 Ordner voller Ermittlungsunterlagen? Ist es Zufall, dass die „weg sind“, damit das Geld aus Stuttgart (20.000 € in grünen Hunderten, eingeschweisst im Eisenacher Wohnmobil gefunden, LZB BBK-Banderole 2007) zum Stralsunder Bankraub werden konnte?

bett5

Bezeichnend ist jedoch, dass Moser das Wichtigste unterschlägt: Das Registriergeld aus der Sparkasse in Eisenach wurde nicht gefunden, als man plötzlich doch die gesamte Beute im Wohnmobil fand.

wäre man wenigstens so schlau gewesen, nur einen Teil der Beute zu „finden“, dann gäbe es einen Ausweg. Aber man fand die gesamte Beute, und die Geldscheinnummern des Registriergeldes fehlen in den Akten.

Mehmet.Besuch.001

Der 3. Mann hätte den Falschermittlern den Arsch retten können… dumm gelaufen, Leaks sind Mist, gelle?

Binninger bezweifelt, dass „die wirklich alle angeklagten Banküberfälle begangen haben“. Natürlich haben sie nicht, was ja auch jedem Menschen klar ist, wenn er von 2 ca. 20 Jahre jungen Burschen in Arnstadt 2011 liest.

Gehirn einschalten! Die Bamkraube sind nicht von immer denselben Leuten begangen worden. So einfach ist das.

CDLnqNgW0AArYWr

Die Spurenlage bei den Banküberfällen sei ähnlich ernüchternd wie bei Morddelikten und Sprengstoffanschlägen. Sagt Binninger auch. Was folgt daraus? Die Verurteilung des Bundestages vom 22.11.2011 ist Unrecht, ein einstimmig beschlossener Unrechtsakt, bis heute aufrecht erhalten.

ströbele-taz

Das ist eine Schande. Dagegen muss Widerstand geleistet werden. Nicht mit uns! 

Warum es diesen (bzw. den Originalblog) überhaupt gibt. 1. Blogpost:

“Mordserie der Neonazi-Bande” lautete am 22.11.2011 EINSTIMMIG das Urteil des Bundestages, und das ohne jeden Tatbeweis, ohne DNA, ohne Fingerabdrücke, ohne Waffengutachten der Ceska und der anderen “Mordwaffen”, ohne Tatortzeugen, einfach so.

Das erinnert an das dunkelste Kapitel der Deutschen Geschichte.

https://sicherungsblog.wordpress.com/2014/05/29/wozu-nsu-sach-und-lachgeschichten-das-ist-eine-verhohnung-der-opfer/

Sagen Sie nie, dass Sie es nicht wussten, nicht wissen konnten, dass elementarste Rechtsstaatgrundsätze preisgegeben wurden, JEDER kann in diese Mühlen gelangen, das geht viel schneller als die meisten Leute es sich vorstellen wollen. Wehret den Anfängen, über die die BRD längst weit hinaus ist… Aufwachen!

Nimm das Recht weg, was ist der Staat dann anderes als eine grosse Räuberbande… De civitate dei, IV, 4, 1. Übers.: Papst Benedikt XVI, Rede vor dem Deutschen Bundestag am 22. September 2011, vatican.va

Auch die Gleichschaltung der Leitmedien ist durchaus vergleichbar der im Stasistaat und der im 3. Reich. Da muss man als Bürger Stellung beziehen, und laut und deutlich sagen: Mit mir nicht. 

Etiam si omnes, ego non!

Auch Etwas zu riskieren gehört dazu. Und sei es „nur“ Repression durch den postdemokratischen Spitzelstaat.

Mit mir nicht! Basta. Mit uns nicht. Fuck  you!

.

16 comments

  1. Etwas Aufheiterung gefällig?!:

    Ein furzender rosaroter Panther:

    Pink Fart (Rémi Gaillard):
    https://www.youtube.com/watch?v=Mp2mIxzoo08

    Man kann es als einen etwas zu derben Witz sehen. Ebenso ist es aber auch eine Allegorie auf das, was NSU ist:
    Ein rosaroter Furz, der zeigt das etwas faul ist im Lande Deutschland.

    Nichts für ungut mit freundlichen Grüßen.

  2. Bundesanwaltschaft: „Das gebiete der Respekt vor der Beweisaufnahme im Prozess in München“
    LOL! Was diese Bundesanwaltschaft für Sätze formuliert, ohne gleichzeitig vor Scham im Boden zu versinken, schlägt dem Fass den Boden aus. Dem Volk mit vereinten Kräften eine Geschichte vom Pferd aufgetischt und dann zwei Jahre lang aus der Beweisaufnahme eine Travestie-Show gemacht! So sieht es aus.

  3. Das dunkelste Kapitel in der deutschen Geschichte ist der 08.Mai 45, wo nach der sagenhaften Befreiung mehr Deutsche ihr LEBEN verloren als in sechs Jahren Krieg. Von Hab, Gut, Land und Patente, ganz zu schweigen. Tagesbefehl der alliierten Truppen: Wir kommen nicht als Befreier sondern als Sieger! In der Söldnerarmee ohne Tradition und Ehre die sich Bundeswehr nennt, da war es Allgemeingut ab Zugführer, dass im Ernstfall in Gesamtdeutschland der Atomkrieg tobt und die Gesamtverluste der Biomasse mindestens bei 80% liegen. Da haben alle mitgespielt und Gott sei Dank ist der Ernstfall nie ausgebrochen, wobei dieses nicht der Verdienst der BRD-Berufsschauspieler wahr. Doch, einen hat es tatsächlich gegeben, der diesen Wahnsinn versuchte zu verhindern und dieses auch öffentlich Kund tat – na, es war der Staatsratsvorsitzender der DDR Erich Honecker der tatsächlich sagte: die Teufelsdinger müssen vom deutschen Boden weg! Ferner ist es ein Unding, dass wir nach siebzig Jahren keinen Friedensvertrag haben und jährlich bis zu 30.000.000.000Euro Besatzungskosten bezahlen. Hiermit könnte ich verdammt viele dunkle Seiten der Nachkriegsgeschichte aufzählen. Die NSU ist nur ein Spiegelbild, wie wir vorgeführt und verarscht werden mit freundlichen Unterstützung derer, die als Handlanger dem FEIND dienen.

  4. Die UN-Kriegs- und Feindstaatenklausel gegen Deutschland ist aktiv und wird auch nicht abgeschafft und dient als Erpressung. Nicht umsonst hat der US-Präsident Obama im Jahr 2009 bei einem unangemeldeten Truppenbesuch im Rammstein seinen Soldaten gesagt: Deutschland ist ein besetztes Land und wird es auch bleiben!!! Das sind Fakten und die Sonderstellung und ihr Verhalten sagt alles. Natürlich kann man alles ausblenden, so wie die Beweisvertuschung im NSU Fall und zur besagten Tagesordnung übergehen, doch wer hat die Hosen an?

    *** Die Feindstaatenklauseln sind „obsolet“. Schau nach! Was das heisst, das weisst Du nicht. Ich auch nicht. Und auch nicht die Dummschwätzer. Das muss man einen Völkerrechtler fragen. Frag doch Schachtschneider mal, was das heisst!
    Das Obama-Zitat hat keine seriöse Quelle.

    Auf diesem Niveau diskutieren wir das ganz sicher nicht weiter. Sorry. Gehört hier nicht her. Falscher Blog.

  5. Obwohl die Frage „Sind nur Keupstrassenopfer, also Kurden und Türken wie bei den Dönermorden wichtig, deutsche Opfer jedoch nicht?“ rhetorisch ist,…

    *** nein, ist nicht rhetorisch gemeint. Ganz und gar nicht. Ist eine Feststellung. Eine belegte. ***

  6. Die Antifa in und ausserhalb des Gerichtssaales nutzt die Keupstrasse und die Dönermorde zur gesellschaftspolitischen Agitation. Es hat was mit illegalen 600.000 Flüchtlingen zu tun, die nicht abgeschoben werden, und mit neuen Schwarzafrikahorden, die nicht abgeschoben werden sollen. Es ist nicht besonders schwer zu durchschauen, wem das nützt. das deutsche Volk ist es nicht.

  7. Sind auf der BKA-Asservatenliste denn 190.000 € erwähnt?
    Im Unterasservaten-Verzeichnis, das mir vorliegt, sind nur die Banderolen drauf.

    Was sagt das Gesamt-Asservatenverzeichnis? Ist das Geld oder Banderolen drauf?

    1. nur Banderolen… wie auf den Fotos. Wenig Geld.

      2. Asservaten-Nr.:
      Objekt 2/Frühlingsstr. 26, 08058 Zwickau
      2.12.476;
      2.12.476.1; 2.12.476.2
      3. Asservaten-Beschreibung:
      Es handelt sich um Bargeld i.H.v. 390,00E in folgender Stückelung:
      6 x 5,-E, 3 x 10,-E, 4 x 20,-E, 1 x 50,-E, 2 x 100,-E.
      (Der Gesamtbetrag wurde unter der Nr. 2.12.476 asserviert.)
      Alle Geldscheine weisen leichte Verschmutzungen/Gebrauchsspuren auf.
      Auf dem 5,-E Schein mit der Nr.: X03075816755 befindet sich die handschriftliche
      Notiz: ,Ich hab Werkstofftechnik bestanden!
      (Asservat Nr. 2.12.476.1)
      Bei dem 10,-E Schein mit der Nr.: X01836359003 befindet sich ein Stempel der
      Sparkasse Chemnitz, GS Albert-Schweitzer-Straße 62.
      (Asservat Nr. 2.12.476.2)
      Bei dem 20,-C Schein mit der Nr. X06489499106 befindet sich ebenfalls ein Stempel
      der Sparkasse Chemnitz, GS Albert-Schweitzer-Straße 62.
      (Asservat Nr. 2.12.476.2)
      (Beschreibung erfolgte anhand vorliegender Asservatenabbildungen‘.)

      4. Auswertung:
      Die kriminaltechnische Handschriftenuntersuchung am vorgenannten 5,-E Schein
      führte zu keinem Urheberschaftszusammenhang 2.
      Die Sparkasse Chemnitz, Geschäftsstelle Albert-Schweitzer-Str. 62, war am
      14.05.2004 Ziel eines Raubüberfalls durch MUNDLOS/BÖHNHARDT. Es kann
      nicht ausgeschlossen werden, dass zumindest die beiden Geldscheine mit dem
      entsprechenden Stempel aus dem Uberfall stammen.
      ________________________

      Banderolen haben auch 2.12er Nummern, 122 Treffer.
      Alles Müll, bzw. Schutthaufen…

      8 Banderolen -500E- (9 Stücke)
      8 Banderolen -1000E-
      6 Banderolen -2000E-
      34 Banderolen -5000E-(35 Stücke)

      Vergiss es, da steht immer Banderolen. Binninger erzählt Blödsinn, die FDP schrieb Blödsinn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.