Gerhard Wisnewski: Hanau, da stimmt gar nichts

Es gibt einen Strang in unserem Forum zum Thema „Terroranschlag in Hanau“, und es gibt da wirklich so einige Merkwürdigkeiten.

https://nsu-leaks.freeforums.net/post/83011/thread

Das gleiche Schema wie beim NSU-Phantom. Verschwommenes Foto einer Überwachungskamera, auf dem keine konkrete Person zu erkennen ist, sowie nicht passende Uhrzeiten der Überwachungskamera.

Das war am 28. Februar 2020, und der Strang ist voller Tatwidersprüche.

Das Highlight ist aber wohl, dass die Behörden den „Täterleichnam“ einfach so beseitigten:

Am 15. Mai stellte Rathjen einen Antrag wegen Störung der Totenruhe, weil die Stadt Hanau seinen Sohn auf See bestattet habe, ohne ihn zu fragen. Die Behörden wollten damit verhindern, dass das Grab geschändet oder von Rechten zur Pilgerstätte erkoren wird.

So ähnlich war auch die Begründung für den Totalabriss des Hauses in Zwickau. Ähnlich bescheuert…

Der Senior ist offenbar ein Freund klarer Worte:

Zwei Tage später teilte Rathjen Senior dem Generalbundesanwalt per Fax mit, seine Behörde sei eine »politische Organisation«, die analog zu den Fällen NSU und Walter Lübcke »sämtliche Wahrheiten unterdrücken« wolle.

So irre scheint der gar nicht zu sein…

Was aber nach wie vor völlig merkwürdig ist: Der Vater will vom Mord des Sohnes an seiner Frau im Haus und vom anschliessenden Suizid des Sohnes nichts mitbekommen haben und erst durch das Blaulicht der Polizei stunden später aufgewacht sein.

Und das berichtet aktuell Gerhard Wisnewski bei Nuoviso:

Um Hanau geht es ab 31:03, aber schon das Ding davor mit dem Film „Aktenzeichen 9-11 ungelöst“ ist absolut sehenswert… „Kein Flugzeug im Loch von Shanksville“, einfach grandios. Komplett beim Aufprall zerpulvert, offenbar.

„immer gut wenn der Täter tot ist, dem kann man alles anhängen, kein Gerichtsverfahren, keine Verteidiger“

Stimmt! Welcher NSU-Kenner wüsste das nicht…

Print Friendly, PDF & Email

3 comments

  1. Berliner Zeitung 2.6.22

    HAT DAS SEK GELOGEN? NEUES VIDEO ZUM HANAU ATTENTAT ENTLARVT
    FEHLER DER POLIZEI

    Mit Video der “ investigative Recherche Agentur Forensic Architecture aus London“, in dem die Tatnacht
    „rekonstruiert“ wird.

    https://youtu.be/gwEMMI_zGas

    Na ja,….

    Schönes Pfingsten, auf Bahnfahrt sollte man verzichten.

    1. Gleichfalls schöne Pfingsten… der Inhaber der Bar ohne Notausgang ist ein Migrant, der dafür nicht bestraft wurde?
      Eigentlich erübrigt sich die Antwort.
      Die Opfer sassen in der Falle deshalb? Scheiss Spiel.

      Generell ist der Polizei nie zu glauben.

  2. Berliner Zeitung 2.6.22

    HAT DAS SEK GELOGEN? NEUES VIDEO ZUM HANAU ATTENTAT ENTLARVT
    FEHLER DER POLIZEI

    Mit Video der “ investigative Recherche Agentur Forensic Architecture

    P.s.

    Bei dem eingestellten Video handelt es sich nicht um das neueste, siehe das neueste
    Video Berliner Zeitung

Schreibe einen Kommentar zu ALEXANDER Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.