Dönermord in Duisburg mit Schalldämpfer, Killer aus Ankara bedrohen Oppositionelle?

Es faellt schon auf, dass die BILD von Hinrichtung schreibt, Schalldaempfer-Waffe, und gleichzeitig neue Dönermorde quasi ante portas zu sein scheinen…

 

Auftragsmord… NSU?

Die Meldungen von den bevorstehende Dönermorden an Kurden und Oppositionellen durch Hitmen des Tiefen Staates Erdogans begannen am 23.12.2017 im Focus:

Auch in Deutschland

Justiz prüft Vorwürfe: Machen Auftragsmörder Jagd auf türkische Oppositionelle in Europa?

Die türkische Justiz prüft Hinweise eines Oppositionsabgeordneten zu angeblichen Plänen zur Ermordung von Oppositionellen in Deutschland und anderen europäischen Staaten.

Welche Rolle spielt der türkische Geheimdienst MIT?
Auch im Fall der Morde an drei kurdischen Aktivistinnen in Paris im Januar 2013 besteht der Verdacht, dass Agenten des türkischen Geheimdiensts MIT verwickelt waren. Am Donnerstag rief ein regierungsnaher Journalist im Fernsehsender TGRT den MIT dazu auf, „drei oder fünf“ Gülen-Anhänger im Exil zu erschießen, um sie einzuschüchtern. Der Journalist Cem Kücük nannte auch mehrere Namen.
Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/585/nermorde-ceska-schiessereien-sammelthread?page=27#ixzz53CwTfmtr

War auch hier zu lesen: http://www.tagesspiegel.de/politik/hinweise-auf-bedrohung-mordplaene-gegen-tuerkische-dissidenten/20767124.html

Dann ging es weiter: Dönerkrieg, Schüsse… NSU?

Halle (Sachsen-Anhalt) – Unbekannte Täter haben am Mittwochabend mehrere Schüsse auf einen Döner-Imbiss in Halle abgegeben.

Sven Liebig sagte, er war es nicht 😉

Geht nahtlos weiter:

Brandenburg – Eskaliert ein Döner-Krieg zwischen verfeindeten Imbiss-Besitzern?

Ein Unbekannter hat am späten Neujahrsabend in Kyritz (Ostprignitz-Ruppin) auf die Autos von zwei türkischstämmigen Besitzern von Döner-Läden geschossen.
www.bild.de/news/inland/doener/schiesserei-doener-laden-54354552.bild.html

Täter auf der Flucht Döner-Krieg in Brandenburg? Schüsse auf zwei Buden-Besitzer in Kyritz
www.focus.de/panorama/welt/taeter-auf-der-flucht-doener-krieg-in-brandenburg-schuesse-auf-zwei-buden-besitzer-in-kyritz_id_8194632.html

.

Immer diese Linksjournaille…

Boeser @anmerkung…

Sogar Heise.de steigt jetzt drauf ein:

Die kurdischen Organisationen in Deutschland und Europa sind alarmiert. Sie fordern die Bundesregierung auf, den Hinweisen zu Anschlagsplänen auf Oppositionelle aus der Türkei in Europa nachzugehen. Sie fordern, alle Strukturen des MIT in Deutschland lückenlos aufzudecken. Der türkische Geheimdienst habe in Deutschland etwa 6.000 Mitarbeiter.

Es sei bekannt, dass Imame des Islamverbandes DITIB für den MIT spitzelten, dass die Osmanen Germania als paramilitärische Kraft in Deutschland agieren, dass es bei der deutschen Polizei und den Ausländerbehörden MIT-Agenten gäbe (siehe Türkische Spitzel auch im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge).

Vor einigen Monaten wurden Mordpläne eines MIT-Agenten an zwei führenden kurdischen Politikern, Yüksel Koc aus Bremen und Remzi Kartal aus Brüssel, bekannt. Der Agent wurde zwar gefasst und angeklagt, aber dann zu einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren verurteilt. Der Mordauftrag wurde gar nicht erst gerichtlich verhandelt. In Hamburg wurde kürzlich ein Ermittlungsverfahren gegen Mustafa K. wegen geheimdienstlicher Tätigkeiten eingestellt.

Was läuft da eigentlich? Und wo ist der NSU?

Doch, die meisten schon… Kurden.

Falsch. 8. Bosporosianer, 6. Kurde?

Das Denkbare erweitern:

Ist ja schon fast wieder wie damals…

17. Mai 2010, 20:57 Uhr
Mysteriöse Döner-Morde

Die Spur führt zur Wettmafia

Zwischen der Mordserie an Dönerbuden-Besitzern in Deutschland und dem jüngsten Fußball-Wettskandal gibt es möglicherweise eine Verbindung.

In der so genannten Döner-Mordserie führt eine Spur möglicherweise zur Wettmafia. Das Nachrichtenmagazin Spiegel schreibt, die Polizei verfolge eine entsprechende Spur.

Nach Informationen des Hamburger Nachrichtenmagazins gehen Fahnder der Ermittlungsgruppe „Ceska“ im Bundeskriminalamt (BKA) dem Verdacht nach. Anlass war demnach ein in der Türkei überwachtes Telefongespräch eines 42-jährigen Mannes, der als Auftraggeber eines Mordes genannt worden sei.

Eine BKA-Sprecherin in Wiesbaden wollte sich am Samstag auf Anfrage von Agenturen nicht zu dem Bericht Stellung nehmen. Der Spiegel zitierte aber den Sprecher des Oberlandesgerichts Nürnberg, Thomas Koch, mit der Aussage, der 42-Jährige spiele in dem Verfahren eine Rolle. Wegen laufender Ermittlungen könne er sich aber nicht zu Einzelheiten äußern.

Bei der sogenannten Döner-Mordserie waren zwischen 2000 und 2006 in verschiedenen deutschen Städten acht Männer türkischer Abstammung und ein Grieche erschossen worden. Die meisten von ihnen waren Kleingewerbetreibende mit Geldsorgen, darunter auch Dönerbudenbetreiber.

Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/585/nermorde-ceska-schiessereien-sammelthread?page=27#ixzz53D1YfCll

.

Fehlt nur noch die Keupstrasse, die ja bekanntlich überall ist.

Egbert Bülles, Oberstaatsanwalt d.D. aus Köln ab min. 34:19:

… als ein Kollege von mir in Köln bedroht wurde, von Türkenmafia usw. Dann haben wir eine Gaststätte durchsucht und dann sagte die Schutzpolizei, hier trauen wir uns seit Jahren nicht mehr rein. Mitten in Köln. In der Nähe von der berüchtigten Keupstrasse, die ja den Meisten wohl auch bekannt ist.

Necati „Neco“ Arabaci drohte Kölner Staatsanwalt mit Ermordung

Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/597/rocker-biker-ok-polizei?page=14#ixzz53D2CCt1G

Alles NSU oder was?

Oder was ist das fuer eine merkwuerdige Kampagne?

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.