Opfer des Gedöns nehmen halt die blaue Pille…

… und reden sich ein, sie sei rot. Oder umgekehrt. Egal.

Während Clemens Binninger den Tod des NSU nicht nur beim Polizistenmord von Heilbronn realisierte…

Das ist bitter:

Laut Ermittler hätten sich die Täter eben gut maskiert.

Binninger: Das ist beim Banküberfall noch machbar. Aber beim Mord an der Polizistin Michèle Kiesewetter, wo die Täter an den Opfern herumzerrten, um ihnen die Waffen zu entreißen? Eigentlich undenkbar.

Jahrelang verarscht worden, der Polizist und Schwabe Binninger, und jetzt, auf dem Sprung zum hochdotierten Pensionär gesteht er die grösste Niederlage seines Lebens ein: Fake News NSU.

Das ist tragisch.

… liessen sich die Truther aus dem Alternativmedienhaus Nuoviso immer noch vom Mainstream-Gedöns in NSU verwirren, und lobten es auch noch in den höchsten Tönen:

Auch bei Youtube.

Ein schöner Beleg dafür, wie unnötig es für die Eliten ist, dem Volk wirklich gut gemachte Fake News vorzusetzen. Schrott reicht voll und ganz, wie man sieht.

Mordwaffen im Womo? Nada, niente, never, no way. Dort waren ja nicht einmal unstrittig die Dienstwaffen! Nur Gedöns, alle big points zu Heilbronn fehlen, so geht Volksverarsche made by Moser und Riha.

Aber die Truther raffen wenig bis gar nichts. Bitte bloss ja keine Fakten, ist das das Motto dort?

3 comments

  1. Ich nehme seit Jahren die blaue Pille, und bin bis auf den Preis sehr zufrieden. Außerdem möchte ich an dieser Stelle dem Gerücht entgegentreten, meine Tatwaffe sei zu kurz!

    Was nuoviso angeht: sie produzieren noch, im Gegensatz zu Kopp und Pirincci, z.B. Das hat wohl seinen Preis. Eine Zensur findet nicht statt. Höchstens ein bißchen correctur 🙂

  2. Nur mal so nebenbei:
    Manchmal bildet das Fernsehen eben doch, z.B. gestern Abend bei Medical Detectives.

    Wenn weder in der Lunge noch im Magen Rußspuren zu finden sind, dann ist man als Brandstifter auszuschließen.

    Eine 4-köpfige Famile wurde ausgelöscht und es wurde Feuer gelegt. Der Vater wurde typischerweise als Mörder der Frau und der beiden Kinder beschuldigt. Nach dem er sie ermordet haben soll, legte er Feuer und begang Selbstmord (ganz wie beim NSU-Märchen).

    Dummerweise gab es keine Rußspuren, weder in der Lunge noch im Magen. Das ergab die Autopsie. Damit konnte man ihn als Täter ausschließen (genau wie die Uwes).

    Der wahre Täter war ein „Freund“ der Familie…

  3. Die Truther schaffen es doch wirklich nur ein bisschen schwanger zu sein, das führt dann aber nicht zu einem quietschfiedelen Baby nach beendigung der Schwangerschaft, sondern zu langwierigen Symptomen wie Übelkeit, Fressorgien und Kotzerei woraus dann ein Haufen halbgarer Scheise entsteht, durch den die Konsumenten einfach nicht durchblicken können.

    Und wenn man sich schon am Thema NSU abarbeitet, sollte man doch in der Lage zu sein die Namen Mundlos und Böhnhardt nennen zu können. Da fehlt es ja schon an den Kleinigkeiten, wie will man dann erst durch den Waffendschungel finden?

    Schade das hier das weitere Akten leaken eingestellt wurde wegen solchen halbschwangeren Vollpfosten………..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.