„NSU – Kampf um die Wahrheit“ in ZDF Info gestrichen

Sollte am Montag auf ZDF Info laufen, wo sowieso niemand zuschaut:

zdf2

http://www.presseportal.de/pm/105413/3068755

Statt dessen läuft „AfD“, zu erwarten ist eine „absolut ausgewogene Berichterstattung“ wie üblich…

Interessant ist das Gezwitscher dazu:

zdf

https://twitter.com/hashtag/nsu?vertical=default&f=tweets

ZDF Info, wer schaut das? Die Doku ist dutzendfach bei Youtube und anderen Videokanälen zu sehen. Sinn machte nur die Ausstrahlung im Hauptprogramm, und das um 20:15 Uhr.

Meint auch diese Truppe:

prop

Zu diesen journalistischen Highlights, die wir hier in unregelmäßiger Folge herausstellen wollen, zählt die buchstäblich brandaktuelle Dokumentation:

Auf das Bild klicken, bei VIMEO anschauen!

KampfWWWEnd11525

https://propagandaschau.wordpress.com/2015/07/09/es-gibt-noch-kritischen-journalismus-abseits-von-ard-und-zdf/

Natürlich ist 3 SAT nicht unabhängig von ARD und ZDF, aber ansonsten durchaus gute Analyse.

Wer die 45 Minuten gesehen hat, der weiß, dass diese Doku in ARD oder ZDF zur besten Sendezeit hätte ausgestrahlt werden müssen, wenn die Verantwortlichen Programmplaner ihrem Informationsauftrag hätten gerecht werden wollen, anstatt das deutsche Publikum vorsätzlich mit fiktionalem Gedöns aus der Mottenkiste zu bespaßen, um es dumm und ruhig zu halten.

Aus diesem Grund wurde diese wichtige Doku am Montag Abend erst um 22.25 Uhr auf 3sat ausgestrahlt, statt um 20.15 Uhr in ARD oder ZDF. Eine niedrige Einschaltquote war damit ebenso garantiert, wie verhindert wurde, dass die brisanten Inhalte am nächsten Tag in den Print- und Onlinemedien thematisiert würden und dort womöglich noch mehr Aufmerksamkeit und öffentliche Diskussionen erregt hätten.

Die Kommentare sollte man lesen, speziell diesen hier, ich fand den göttlich, und die Antworten dazu dort im Blog!

Dieses so genannte Sicherungsblog oder NSU-Leaks, in dem im Film verwiesen wurde, scheint davon auszugehen, dass nicht Nazis die Morde begangen haben, sondern Linke, um diese dann den Nazis in die Schuhe zu schieben.

Das ist übelste Hetze und ich kann jetzt verstehen, warum die Konzernmedien eine solche Dokumentation bringen konnten. Das passt perfekt in das aktuelle Narrativ. Frai Atai hat ja ähnliches in Fall von Odessa behauptet. So etwas darf in einem Film selbst noch nicht gesagt werden, aber durch Einblenden des Blogs werden die Zuschauer darauf gestoßen und die Verbreitung dieser Hetze gefördert.

Die Emotionalisierung am Anfang des Films ist mir auch unangenehm aufgefallen. Ich kann die Trauer der Familie Heilig gut verstehen, aber das zu zeigen, bringt überhaupt nicht weiter.

Unerhört, was erlauben 3 Sat? Nazihetze im Zwangsgebührenfernsehen…  

@Brain Freeze läuft dort zu grosser Form auf. Sehr lesenswert!

Das Dilemma der Antifa und der Linksaufklärer entlarvt er zutreffend: Fachlich können sie nichts entgegen halten, also was bleibt: Desinfo, Verleumdung und Lügen. So wie der Spiegel das auch macht…

In Wahrheit treibt der Arbeitskreis NSU durch die Leaks die Nichtaufklärer auch in den Parlamenten vor sich her.

Das kotzt die an. Und wie!

.

Print Friendly, PDF & Email

13 comments

  1. In einem ausführlichen Beitrag skizzierte Brain Freeze letztens auf seinem Blog die Verbindungen zwischen Baden-Württemberg und Sachsen, die durch die personellen CDU-Verflechtungen und -Verfilzungen beider Bundesländer bedingt sind.

    Und da fiel mir plötzlich wieder die Geschichte vom „Sturm 34“ aus Mittweida bei Chemnitz ein. Auch hier gab es Verflechtungen nach Baden-Württemberg. Der Rädelsführer soll aus Baden-Württemberg stammen und heute wieder in Baden-Württemberg leben. Unnötig zu erwähnen, dass der Informant war. Leider wurden diesbezüglich wohl Säuberungen im Internet vorgenommen, denn ich kann eine bestimmte Fernsehdokumentation nicht mehr auffinden, wo ausführlich über das neue Leben des Rädelsführers in Baden-Württemberg berichtet wurde, und dass er weiterhin Kontakte zu dortigen V-Mannführern bei der BW-Polizei hielt.

    Und auch der Polizeipräsident der Polizeidirektion Chemnitz/Erzgebirge, Uwe Reißmann, muß dem Dialekt nach ein Import aus Baden-Württemberg gewesen sein (Er ist wohl 2012, also kurz nach dem 04.11.2011, in den Ruhestand gewechselt.)

    https://www.youtube.com/watch?v=NIs3S97y3yk

    Das ist kein sächisch. Ist das württembergisch oder badisch?

    http://www.gdp.de/gdp/gdpsac.nsf/id/DE_Verabschiedungen-2012

    Brain Freeze scheint richtig zu liegen. Es scheint tatsächlich so, dass das NSU-Märchen in Baden-Württemberg ausgebrütet worden ist, und Sachsen und Thüringen die Müllkippen waren, wo die Baden-Württemberger die Geschichte entsorgt haben. Also weit weg von zu hause.

    Und auch Rudolf Schlotter (bei 2:34 min) scheint baden-württembergische Importware gewesen zu sein.

    https://www.youtube.com/watch?v=zi5n5Hnkafg

    Die Gegend um Chemnitz muß ne kleine baden-württembergische Kolonie gewesen sein. 😉

  2. Ein anonymer Hasbara-Troll mit Strohmann-Argument(en)
    # Linke als „Dönermörder“ &
    # Linke hatte Tatortfotos

    „Dieses so genannte Sicherungsblog oder NSU-Leaks, in dem im Film verwiesen wurde, scheint davon auszugehen, dass nicht Nazis die Morde begangen haben, sondern Linke, um diese dann den Nazis in die Schuhe zu schieben.“
    anonym sagte: 10. Juli 2015 um 10:54
    https://propagandaschau.wordpress.com/2015/07/09/es-gibt-noch-kritischen-journalismus-abseits-von-ard-und-zdf/comment-page-1/#comment-49646

    &

    „Wenn die Antifa das Video selbst gedreht hat, dann muss sie entweder die Morde selbst begangen haben“(Tatortfotos)
    anonym sagte: 10. Juli 2015 um 12:23
    https://propagandaschau.wordpress.com/2015/07/09/es-gibt-noch-kritischen-journalismus-abseits-von-ard-und-zdf/comment-page-1/#comment-49661

    Beide verschwörungstheoretische Thesen stammen als Strohmann-Argument einzig und allein aus der Feder von anonym

    Was zu Tilo Giesbers „Wixgriffeln“ an der DVD-Sendung gesagt wurde
    „Vieles deutet auf einen mutmasslichen V-Mann aus Quedlinburg, einen Antifa, Tilo Giesbers. “Nachnominiert” als “Bürohansel” bei der PDS Halle, wo er nie war.“
    https://sicherungsblog.wordpress.com/2015/03/25/der-nsu-betrug-teil-5-das-paulchen-video/

    „Nur Tilo Giesbers wurde “erkannt”, aber er hat die DVD am 9.11.2011 dort angeschaut.
    Und dem APABIZ in Berlin zugespielt… so die These. Die vertickten es exklusiv an den SPIEGEL… der es zum “Bekennervideo” vergoebbelste durch die hauseigene Antifa.
    Andreas Speit.“

    https://sicherungsblog.wordpress.com/2014/08/14/die-widerspruche-beim-paulchen-video/

    Aber wie Florian Hohenwarter am 11. Juli 2015 um 14:07 bereits sagte

    „Sie arbeiten sich an Nebenschauplätzen wie der Trauer der Familie Heilig ab, anstatt sich auf bewiesene Lügen von Staatsanwaltschaft und Medien, die es im Fall NSU Massenweise gibt (z.B Rußlungenlüge), zu konzentrieren.“

    https://propagandaschau.wordpress.com/2015/07/09/es-gibt-noch-kritischen-journalismus-abseits-von-ard-und-zdf/comment-page-1/#comment-49793

  3. „köstliche“ Kommentare in der FAZ zur Propagandaklamotte „NSU privat: Innenansichten einer Terrorzelle“

    NSU-Dokumentation Vom Alltag eines Mördertrios

    Was bringt drei junge Menschen dazu, mordend durchs Land zu ziehen? Die ZDF-Dokumentation „NSU privat: Innenansichten einer Terrorzelle“ spekuliert, welche Motive die Gruppe antrieben.
    08.07.2015, von Karin Truscheit
    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tv-kritik/zdf-zeigt-dokumentation-ueber-nsu-13689928.html

    alternativ möglichen Tathergängen?

    Boris Cresspahl (Cressp) – 09.07.2015 00:48
    Mord emit der Ceska-Pistole sind klar erwiesen, die Tatwaffe fand sich in der Wohnung der drei, und sie bekannten es im Paulchen Panther Video mit der Stimme von Mundlos. Was wollen Sie noch?

    Vielleicht haben sich die 10 Opfer doch selbst umgebracht?
    Michael Schnelle 8 (MichaelSchnelle) – 08.07.2015 12:11

    Und die NSU ist ein Traditionsverein zur Pflege alter Motorräder? Die Kommentare hier sind ja nur noch zum Fremdschämen. Ich kann nur hoffen, dass keiner der Hinterbliebenen diese Beiträge liest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.