4.11.2011, Böhnhardt und Mundlos haben den Bankraub nicht begangen.

In Eisenach am 4.11.2011 gibt es einen ca. 3,5 Stunden andauernden Zeitkorridor, der von 8:15 oder 8:30 Uhr bis ca. 12:00 Uhr andauert: Die Sichtung der „rauchenden langhaarigen Person mit Fahrrad am Wohnmobil“ durch den Kieslasterfahrer Bräuning sollte man als Startpunkt nehmen, und die Auffindung eines Leichenmobils, brennend, um 12:00 Uhr, als Endpunkt. Kommt gar nicht auf 5 oder 10 Minuten an, der Korridor ist riesig gross…

.

Was genau innerhalb dieser 3,5 Stunden geschah ist völlig unklar und nicht einmal ansatzweise ermittelt. Die Zeugen wurden nie befragt, nie vorgeladen, und das muss geschehen. Genau das: Anwohner in Stregda, Feuerwehr, Sparkassen-Umfeld-Zeugen etc müssen vorgeladen werden.

Sie müssen wirksam geschützt werden vor den faulen Eiern innerhalb der Sicherheitsbehörden.

nsu-kkk-bullen

nicht nur lustig… eigentlich gar nicht, aber ob KKK stimmt?

Ländle-Rauschgiftmafia mit Staatsbeteiligung krimineller Rauschgiftfahnder und Bereitschaftspolizei, politisch bestens vernetzt, Geld ist kein Problem, na wie klingt das ?

.

Ob das ein Thüringer NSU-Ausschuss leisten will darf bezweifelt werden, ein Bundestags-Untersuchungs-Ausschuss wäre eindeutig vorzuziehen. Er sollte ganz genau nach Baden-Württemberg schauen… und er hätte Erhebliches wieder gut zu machen… siehe seine einstimmige Urteilsverkündung der 10-fach-Mörder vom 22.11.2011. Ein ungeheuerlicher Vorgang.

.

Der 4.11.2011 in Eisenach ist für den Arbeitskreis NSU mit Teil 8 abgeschlossen, die Widersprüche sind sämtlich benannt. Was in diesen 3,5 Stunden passierte zu Ermitteln ist nicht unsere Aufgabe, und Wahrheiten anzubieten haben wir nicht. Teil 9 verifiziert lediglich die Thesen:

Ersatzbeute.

Beschiss.

Die Uwes waren nicht die Bankräuber.

Doppelmord.

.

Zuerst 2 Schussgeräusche, dann 3, aber nur für die Selbstmord-Russlungenlüge, weil lebende Uwes für den NSU-Beschiss benötigt wurden.

 

wötzle16-11-1

 

wötzel16-11-2

 

Der KOK Wötzel sollte lieber aufpassen, dass nicht ihn alsbald die irdische Gerichtsbarkeit erreicht… Strafvereitelung im Amt, oder wie war das mit der Nicht-Spurensicherung beim Arnstädter Wohnmobil? KOK Burkhardt vom BKA, ZD 31, der Komplize, für den gilt dasselbe. Wer hat den Beschiss angewiesen, wer hat den Doppelmord vertuschen lassen?

.

Wo sind die Berichte über die Lügen des BKA-Präsidenten und des Generalbundesanwalt im Bundestag, wo sind die Strafanzeigen? Warum wird diese Staatsaffäre nicht auch von den Linken blossgestellt, ja nicht einmal benannt? 

Die Linke als Helfer hochgradig krimineller Sicherheitsbehörden, tief drin in Muttis Arsch, wer hätte das gedacht…

 

.

Geht-endlich

http://julius-hensel.com/2015/04/nsu-schmu/

.

16 comments

  1. Hat dies auf NeueDeutscheMark rebloggt und kommentierte:
    Wo sind die Berichte über die Lügen des BKA-Präsidenten und des Generalbundesanwalt im Bundestag, wo sind die Strafanzeigen? Warum wird diese Staatsaffäre nicht auch von den Linken blossgestellt, ja nicht einmal benannt?

    Die Linke als Helfer hochgradig krimineller Sicherheitsbehörden, tief drin in Muttis Arsch, wer hätte das gedacht…

  2. Je nach der politischen Großwetterlage werden Linke oder Rechte für Muttis Arsch zwecks Gefahrenpropaganda benötigt. Zur Zeit sind die Linken im Stimmungshoch der „Eliten“, kann sich aber morgen wieder ändern! Hauptsache der Puppenspieler bleibt im Hintergrund und hat die Kontrolle. Man sollte sich doch langsam damit anfreunden, dass die Behörde nicht die Behörde ist, sondern etwas ultrageheimes innerhalb der Behörde und diese auch von innen her kontrolliert wird. Nie vergessen, wir sind eine kleine Kopie der USA und somit auch in der Vernetzung der Geheimdienste und der Sondergeheimdienste. Was im Großen, so auch im Kleinen! Diesen geheimen Zirkel, gilt es zu zerstören.

    1. Mutti hat sich nicht umsonst schon lange ein Stückchen Land in Südamerika zugelegt, direkt gleich neben den Bushes. Das sollte jedem der BRD-Systemlinge zu denken geben, der seinen Kopf hinhalten soll. Die Leute an der Spitze wissen, dass dies nicht mehr ewig geht, dass die Zeit abläuft………. und haben alles vorbereitet um sich abzusetzen, um der Rechtsaufarbeitung zu entgehen.

  3. Zwei Worte:

    Weisungsgebundene Staatsanwaltschaft

    Das ist die Sollbruchstelle, weshalb alles im Sande verläuft.
    Es ist im Grunde völlig egal, wie viele Widersprüche ihr penibel nachweist, am Ende entscheidet die Politik, wo ermittelt wird.

    Und auch wenn ihr noch 10 PUAs fordert, es wird immer wieder dasselbe rauskommen.
    Weil die Täter im PUA sitzen oder bestimmen, wer im PUA sitzt (EDATHY!!!).

    Zu verlangen, daß ein PUA die Wahrheit über den NSU herausfindet ist absurd, weil da grundsätzlich der Bock zum Gärtner gemacht wird.

    Innerhalb dieses Staates wird es keine Gerechtigkeit und keine Wahrheit geben, weil Wahrheit und Gerechtigkeit diesen Staat zu Fall bringen würden.

    Die Basis von Merkel-Deutschland ist Lüge, Betrug, Verbrechen, Verrat, Vertuschen, Willkür, Machtmissbrauch, Erpressung, Nötigung.

    Erst in einem anderen Deutschland, in dem Wahrheit und Gerechtigkeit wieder als Werte erkannt werden, wird man eure Arbeit zu würdigen wissen.

    Noch dieses Jahr…

    1. nicht vergessen, Weisungen stehen nicht über dem Gesetz, sondern müssen gesetzeskonform sein. Eine ILLEGALE Weisung ist kriminelles Handeln und ebenso, wenn man dieser folgt. Und dies sogar nach der rechtsimmanent gütligen Grundgestzordnung der Besatzer.
      Also wer meint, er wäre geschützt, weil er eine Weisung befolgt hat, baut auf Sand und sollte sich schleunigst davon distanzieren, den die Rechtsaufarbeitung kommt….das ist sicher und das ist nicht eine Frage des Ob es kommt, sondern lediglich, wann es kommt.
      Wohl dem, der sich beizeiten distanziert hat und für reinen Tisch gesorgt hat.
      Und zu den Anzeigen: Da es sich hier rundum um KAPITALVERBRECHEN SCHLIMMSTER ART handelt, sind Anzeigen nicht nötig, da sie bei Kenntnis sowieso verfolgungspflichtig sind.
      Auch hier ist NICHTHANDELN kriminell.

      1. @arkor

        Theoretisch hast du Recht.

        Praktisch nicht.

        Tatsache ist: solange Kriminelle ein System betreiben, kannst du lange darauf warten, daß innerhalb des Systems eine Änderung eintritt.

        Die Kriminellen haben das System ja gerade darum gekapert, um sicher zu sein, daß die Institutionen (Justiz, Polizei, Geheimdienste) in ihrem Interesse arbeiten und sie gerade NICHT verfolgt werden!

        Wie lange gibt es die BRD? Fast 70 Jahre.
        Und in diesen 70 Jahren haben wie viele PUAs die Wahrheit herausgefunden?

        NULL.

        Der Fehler ist das System.

        Es kann nicht funktionieren.

  4. http://de.metapedia.org/wiki/D%C3%B6nermorde

    Instrumentalisierung durch die Türken
    Merkelscher Schuldkult auf die Spitze getrieben! (Anm.: Gemeint ist die BRD, nicht Deutschland)

    Am 13. November 2011 versammelten sich die „Türkische Gemeinde in Deutschland“ (TGD), der „Türkische Bund Berlin-Brandenburg“ (TBB) und verschiedene Parteipolitiker in Berlin vor dem Brandenburger Tor zur „Erinnerung an die Opfer rassistischer Gewalt“. Unter den Teilnehmern, die Schilder mit den Namen der neun Ermordeten trugen, befanden sich neben dem TGD-Bundesvorsitzenden Kenan Kolat und dem Generalsekretär des Zentralrats der Juden Stephan Kramer auch die Grünen-Vorsitzenden Claudia Roth und Cem Özdemir.[29][37][38]

    Der in der BRD lebende Türke Cem Özdemir ging soweit, Thilo Sarrazin, ohne ihn namentlich zu nennen, mit der Mordserie in Verbindung zu bringen: „Ich denke da an ein Buch von einem ganz bekannten Buchautor“ erklärte er der Fernsehsendung Günther Jauchs und fragte, ob es nicht „dazu beiträgt, dass mancher Jugendliche dann glaubt: Ich tu, was andere nur sagen“. Auch Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime, sieht einen „indirekten Zusammenhang zwischen den kruden und rassistischen Thesen Sarrazins und seinen gesellschaftlichen Auswirkungen, der militanten Verachtung und Missachtung des Islam“. Und Kenan Kolat, Vorsitzender der Türkischen Gemeinde Deutschlands, hat Angst davor, daß der „Nährboden, den Sarrazin mit bereitet hat, zur Gewalt führen kann“.[39]

    Das Heimatland der acht getöteten türkischen Gastarbeiter übte indes Kritik an den deutschen Behörden und kündigte an, nun auch juristische Schritte prüfen zu wollen. Deutschland werde „für jeden Tropfen Blut“ Rechenschaft ablegen müssen, der von Türken im Land vergossen worden sei, drohte der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu. Die acht türkischen Opfer bezeichnete er als „Märtyrer“: „Sie sind aus politischen Gründen getötet worden. Sie wurden ermordet, weil sie Türken waren.“ Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan erneuerte unterdessen seine Kritik an der deutschen Integrationspolitik[32]

  5. Acht Kurden aus dem PKK Umfeld werden Türken – so einfach, wenn man mit Toten politisches Kapital erwirtschaften kann. Sie kochen ihr Intrigensüppchen und der Michel hält auf alles still! Gott, was bin ich dankbar, dass ich nicht in die Umerziehungsmühle des BRDlagers geraten bin, sondern das Glück hatte, bis zum zwölften Lebensjahr im Südostasien leben zu dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.