Dönermord Nr. 63 in Duisburg: Anklage erhoben. Kein #NSU

Waffe 9mm H&K USP mit Schalldämpfer, eine Hinrichtung, und kein Motiv?

Duisburger Dönermord aufgeklärt, Killer gefasst, kein NSU, denn er hinterliess DNA am Tatort

Jetzt wurde Anklage erhoben:

Noch ein Artikel:

In [der Anklageschrift] dieser ist zu lesen, dass der 30-Jährige bei der Tat eine Pistole der Marke „Heckler und Koch USP Luger 9 Millimeter“ benutzt haben soll. Damit hat er laut Anklage am Morgen des 3. Mai 2017 zwei Schüsse abgegeben. Der erste traf die Café-Inhaberin Birgül D. (46) an der Wange und drang von dort in den Oberkörper ein. Der zweite, aus kurzer Distanz abgegebene Schuss traf durch beide Hände hindurch erneut den Kopf und war der tödliche. Dieses Vorgehen erinnerte an eine brutale Hinrichtung.

Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/585/nermorde-ceska-schiessereien-sammelthread?page=31#ixzz5QCV8Dlrs

 

Was fehlt in beiden Berichten?

Na der mutmassliche Mörder!

Der in Venezuela geborene Constantin S.

Berlin/Duisburg –

Er feiert sich als stylischer Hipster und talentierter DJ. Doch hinter der coolen Fassade von Constantin S. (29) steckt ein brutaler Gewalttäter. Gruselig: Über ein Netzwerk im Internet gelangte er an gastfreundliche Menschen, die ihn Zimmer vermieteten – und sich so einen mutmaßlichen Frauenkiller ins Haus holten.

Seine Gewaltexzesse hätten jeden treffen können. Der Mann, der im Mai 2017 die Duisburger Café-Chefin Birgül D. (46) mit zwei Schüssen tötete, quartierte sich in mehreren Städten Europas ein, zuletzt in Berlin. Dafür hatte er sich im Internet bei „CouchSurfing“ angemeldet. Die Mitglieder nutzen die Website, um eine kostenlose Unterkunft auf Reisen zu finden. Constantin S. soll seit Monaten in Privatwohnungen untergekommen sein.

Ein Psychopath, ein Couch Surfer, ein DJ? 

Wer ist Constantin S.?

Geboren in Venezuela, wuchs er in Duisburg bei seinen Eltern auf. In den vergangenen Monaten hielt er sich in Berlin auf. Hier arbeitete er zeitweise als DJ. Seine Selfies in sozialen Netzwerken zeigen einen vollbärtigen Hipster mit Hemd und Krawatte, der am liebsten Urlaubsfotos postet.

Kein Killer, kein Auftragsmörder, kein NSU-Mittäter aus der 3 +X-Netzwerkerriege?

 

Wurde seine DNA mittlerweile mit den über 4.000 DNA-Profilen von den 9 Morden “des NSU” abgeglichen?

Wenn nicht, warum nicht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.