Antifa dumm wie ein Faschistenbrot

Jens Brodersen @jens_Brodersen

Antwort an @klarmann @gegen_die_AfD

Alles Freunde, man teilt ein Weltbild, man kennt sich, man hilft sich

Der VS braucht eine besser Kontrolle und Überwachung der politischen Haltung seiner Angehörigen.
Nicht nur wegen der #NSU Beteiligung.

Heute soll einer der heißesten Tage des Jahres werden. Deswegen statt eines tiefschürfenden Textes nur leichte Kost. Eine kurze Ansage der Antifa.

Bisher ist nicht bekannt, daß der Verfassungsschutz an einem NSU betei­ligt war, denn laut vorliegenden Aussagen mehrerer Verfassungs­schützer hat es einen NSU nicht gegeben. Aber wenn der Dummschwätzer meint. Warum er den polizeilichen Staatschutz außen vorläßt, das bleibt sein Geheimnis.

Der Antifantast Brodersen will eine verpflichtende Kontrolle und Über­wachung der politischen Haltung einführen.

Niemand braucht eine Kontrolle und Überwachung seiner politischen Haltung. Höchstens die geistesverwirrte Antifa.

2 comments

  1. wenn natürlich der Verfassungschutzchef höchstpersönlich eingreift und veranlassen will mit Druck oder Erpressung wie man das auch nennen will, die Partei nicht beobachten zu lassen, wenn sie einen gewählten Parteivertreter der im Landesparlament sitzt, aus der Partei auszuschließen, dann ist das für eine Demokratie mehr als bedenklich. Und für die Parteichefin die dem noch folgt, ist das Parteiverrat hoch drei !!

    Und es ist davon auszugehen, dass die Regierung in Berlin die NSU mit erschaffen hat über den Verfassungsschutz das veranlasst hat. Sie hat gesehen, dass die Partei (AfD) ihnen die Wähler weg nimmt

    Deutschland schafft sich ab auch über die politischen Prozesse die derzeit laufen und gelaufen sind. Haha der VfS „eine NSU hat es nie gegeben“ warum schreibt das dann die Presse nicht und die Untersuchungsausschüsse hätten das doch vermerken müssen ??

    1. Frau Sturm hat das ebenfalls plädoyiert, den gab es so nie wie behauptet, und als der NSU erschaffen wurde, Ende 2011, da gab es gar keine AfD…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.