Ich weiss wo Dein Haus wohnt, OAZ Sachsen ermittelt? Zwickauer Pumpguns

Gestern war Hendrik Lasch vorgeladen, weil er der einzige Zeuge für eine „Trio-Wohnung ohne Trio“ ist, die von Carsten Richter angemietet worden sein soll. (Die Richter-Brüder, „Kicke und Kacke“ genannt…)

z1

.

Der einzige Zeuge deshalb, weil er Uwe Mundlos dort besuchte, wegen Layout für ein Simpson-T-Shirt. Skinson-Variante oder sowas, auf Krawall gebürstet… eine Parodie auf die Simpsons. Harmlos.

.

Geblogt August 2014:

Hendrik Lasch kennt Jeden. Die gesamte Szene in Chemnitz damals.
Hält sich aber raus aus den Aktionen. Beobachtet lediglich.
Tritt äusserst selbstbewusst im Verhör auf, lässt sich nicht ausfragen.
Keine Hausdurchsuchung bei Hendrik Lasch!

Lasch wird erst im März 2012 befragt, als “alles längst durch ist”.
Und -wichtig- er fehlt in der Unterstützergalerie

https://sicherungsblog.wordpress.com/2014/08/13/der-2-spitzel-in-chemnitz-hallo-was-ist-mit-dem-bums-der-falsche-echte-reisepass-des-uwe-bohnhardt/

.

Wer wohnte dort?

Zumindest Herr Mundlos zeitweilig dort gewohnt… meint das BKA.

Weiter war nichts, ein Trio hat „Laschi“ dort nicht besucht, sondern Uwe Mundlos. Der dort vielleicht wohnte.

.

Daher musste Gestern dann auch „Gedöns“ aufgeblasen werden in der Berichterstattung, weil man ja schlecht berichten konnte, dass da gar kein Trio wohnte.

.

Wichtig ist:

tw500

Da waren sie Aushorchzelle des VS, und eine Verhaftung hatten sie nicht zu befürchten. Wissen wir längst.

.

„Ich weiss wo Dein Haus wohnt“:

Am Ende der Verhandlung gab es einen Zwischenfall. Ein Zuschauer ging zu einem Journalisten, beugte sich zu ihm und flüsterte ihm dessen Privatadresse zu, versehen mit der Bemerkung: «Alles klar?». Justizwachleute stoppten den Mann am Ausgang und nahmen seine Personalien auf. Er habe sich über Berichte des Journalisten geärgert, sagte der Zuschauer. Der Reporter der Chemnitzer «Freien Presse» erklärte am Nachmittag auf Anfrage, er habe Strafanzeige gestellt. Die Polizei habe angekündigt, den Staatsschutz einzuschalten.

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.nsu-prozess-zeuge-hatte-kontakt-mit-mundlos-im-untergrund.7c92a2a4-fc23-420c-808a-533f7854a4c5.html

.

Darf niemand wissen, wo Jens Eumann wohnt?

Es dürfte dabei um „ärgerliche Berichte“ gehen, die über die Herkunft der Waffen, speziell der Pumpguns in der Freien Presse zu lesen waren.

Sollte man dazu wissen:

17.01.2012: Aussage Holger Gerlach, Waffen kamen aus dem Madley an Wohlleben. Sprengstoff kam von Starke, Waffen aus Chemnitz. Aus Computerspieleladen.

25.01.2012: Hausdurchsuchungen bei Starke, Werner, Liebau, Schultz, Graupner. Pierre Jahn, Power Games. (fatalist hätte bei Hendrik Lasch durchsucht…) 110 Polizisten… Schultz sagt aus, “Begleiter von Wohlleben war Carsten Schultze”.

01.02.2012: Carsten Schultze wird in Düsseldorf verhaftet, sagt was von “Waffe mit Schalldämpfer” beim BGH aus…

https://sicherungsblog.wordpress.com/2014/11/02/die-gang-teil-5-wer-waffen-wollte-der-ging-ins-madley/

.

Bei Lasch wurde damals nicht durchsucht, man durchsuchte bei BfV-Spitzel Hermann Schneider, der für Pierre Jahn aus Chemnitz die Zwickauer Filiale geleitet hatte, in der Mundlos gearbeitet haben soll. „Andreas“ hiess er dort… vis-a-vis vom „Last Resort“ des Manole Marschner, auch ein V-Mann des BfV.

.

Stern, Nov 2014:

https://sicherungsblog.wordpress.com/2015/01/31/geruchte-nicht-nur-aus-grauer-vorzeit-jena-ths-handyladenwaffen-teil-2/

.

Die Zwickauer Pumpgun-Spur

Im Münchner Prozess galt jüngst viel Augenmerk der Tatwaffe der NSU-Mordserie. Sie soll über Jenaer Verbindungen zum Terror- Trio gelangt sein. Eine ihrer Pumpguns sollen die Terroristen dagegen in Zwickau gekauft haben.

erschienen am 11.11.2013 (Von Jens Eumann)

http://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/DEUTSCHLAND/Die-Zwickauer-Pumpgun-Spur-artikel8601037.php

Hermann S[chneider] war der GF in Zwickau des Chemnitzer Chefs Pierre J[ahn]. Beide sind Beschuldigte im NSU-Verfahren, und Hermann S. war dazu auch noch BfV-Spitzel... siehe Stern-Screenshot weiter oben…

.

Sie sehen: In der Presse steht das Gedöns, nicht das Interessante, denn die Menschen müssen dumm gehalten werden.

Es war immer bekannt, wo „das Trio“ sich aufhielt. Niemand wollte die 600.000 € Belohnung haben.

.

16 comments

  1. Bzgl Manole primus exil schweizer marschner.

    wo gibts denn s/w zu sehen das er für den vs gearbeitet hat? anscheinend soll doch alles geschreddert sein?

    florian heilig ist m.e auch uninteressant.man sollte lieber mal roger walter aus bretzfeld und seine musikband scharmützel ins auge nehmen. sind die doch mit brodbeck frntic etc seit jahrzehnten auf du und du

    1. Du hast Recht, die Unterlagen zu Primus sind angeblich vernichtet worden.
      Zu Roger Walter gab es am Montag eine kurze Nachfrage im Ländle-NSU-Ausschuss.
      Die kannten sich alle, Achim Schmidt, Frntic, Walter, Neidlein und Brodbeck.

      Wir suchen den B&H-Mann aus Eisenach, der im KKK gewesen sein soll. Hast Du dazu Ideen?

      1. kann eigentlich wenn schmidt umfeld nur eine person sein. hab ein gesicht im kopf nur tu ich mich mit dem namen schwer im momemnt. lässt sich aber eruieren.

        was mich aber mehr zum denken bringt florian heilig und seine kumpanen waren recht jung allesamt. bis auf worf kroner. und jetzt kommt der springende punkt. worf ist ein kleinstadtpenner immer schon gewesen mal links mal rechts nach dem motto „wessen bier ich sauf dessen lied ich sing“

        harmonie ist nur bekannt für drogen stricher und gesocks.

        glaub weniger das zumin brodbeck neidlein etc mit heilig und co zu tun hatten.

        frntic möglich wenn er zu dem zeitpunkt noch in hn gewohnt hat. aber selbst der würde worf kroner normalerweise nichtmal mit handschuhen anfassen. daher sind mir die klientelverbindungen zu suspekt.

        wiegesagt wer verbindungen zu neidlein frntic brodbeck im heilbronner umland sucht ist mit roger walter besser aufgehoben als mit heilig meines erachtens

        1. Es soll in Eisenach ein KKK Treffen 2001 gegeben haben, bei diesem Mitglied.
          Gibt ja 2 Möglichkeiten: Schmidt-Umfeld. oder Corelli schleppte den Eisenacher an.

          Heilbronn, Harmonie, wir glauben auch, dass ein Älterer dort tonangebend war. Die Jungschen waren Mitläufer.

        2. Na jetzt interessiert mich das Ganze hier schon!
          Ja,ich hatte mit all den aufgeführten Personen Kontakt!Vor über 20 Jahren!!!
          Aber das war ICH,nicht die Band Scharmützel,denn die gab es da noch garnicht!
          Ich bin selbst jedesmal überrascht wenn ich lese,wer aus meinem alten Umfeld in dieses undurchsichtige Gestrüpp verwickelt ist!

  2. gronbach/krokos?

    frntic könnte möglich sein.
    der steuerberater mit hinkebein
    um jetzt mal in hn zu bleiben.

    richtung eppingen (heilig) gibts nix weiter als ex knastis und alkis (eppinger obdachlosenmord in den 90ern)

    stuttgart könnte möglich sein (ludwigsburg backnang aspach liegt ja auf dem weg)

    irgendwie schmeckt mir die brodbeck neidlein verbindung mit heilig nicht, vielleicht flüchtig aber nix intensives. für brodbeck definitiv nicht sein klientel und für neidlein zu weit um seine fühler intensiv auszustrecken.

    1. Ja, Krokus, Florians 4 Namen, die ihm ja nun einmal irgendwer eingeflüstert haben muss. Florian sagte, laut seinen Eltern, die Uwes hätten damit nichts zu tun. Er sagte Franchik, wusste also Frntic Name nicht exakt. Sollte man darüber stolpern, dass er den Namen nicht genau kannte, oder ist das des Vaters Erinnerungsschwäche?

      1. kann auch rein an der aussprache vom namen liegen die in etwa „frentitsch“ lautet. eppinger (heilig familie) dialekt geht teils ins badische zudem der papa heilig auch noch extrem nuschelt. ich denk er wird den namen als franchik verstanden haben. oder heilig junior hat ihn aus unwissenheit so weitergegeben. hab schon diverse variationen des namens gehört speziell von leuten die jeweils nur hörensagen geschichten erzählten und markus nicht persönlich kannten. also beide möglichkeiten durchaus denkbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.