Verbotene WLAN-Technik im OLG-Stadel, prompt erwischt !

Zunächst sieht man den Tweet, und dessen Sinn erschliesst sich nicht:

router

https://twitter.com/terrorismus/status/570198253800718336

.

Doch dank des AK NSU-Freundes @Neptun live im Saal klärt sich das dann auf:

Was Wichtiges habe ich vergessen. Es wurden Schreiberlinge dabei erwischt, wie sie Übertragungsgeräte und Wlan im Gericht benutzt haben und ich machte bei der Kontrolle noch den Witz, dass in meinem Kuli ein Fotoapparat integriert ist.
Da kannste mal sehen, die lügen nicht nur, sondern betrügen auch.

.

Die anderen Saalhocker, also das „antifaschistische und rassismusfreie ZOB“, der Herr Jürgen Pohl und der legasthenische Antifa Stefan Josef Frees (Querkraft) haben dazu gar nichts mitgeteilt.

Wem dienen die eigentlich? Für wen arbeiten die wirklich?

.

Wer zeichnet denn noch so Alles auf, was dort gesagt wird, und überträgt es „nach Draussen“ ? BKA, BND, BfV?

.

2 comments

  1. BKA, BND und BfV brauchen nicht „nach außen“ zu übertragen, die sind bereits IM Gerichtssaal und wissen im Voraus, was dort passiert.

    Denn das Drehbuch der Verhandlung wurde schon lange von genau diesen Organisationen geschrieben und jetzt wird das Stück einfach nach Plan aufgeführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.