Handgranaten „vom Russen“ für 100 Mark wollte der NSU nicht haben?

100 DM (50 Euro) für ne Kiste Handgranaten, und noch eine Kalaschnikoff als Dreingabe, aber der „NSU“ bestand auf Ceska 83 SD… 

.

Sundermann hat die Ceska-Macke, schwere NSU-Idiotie, er erwähnt sie schon wieder 😉

.

zeit3

http://blog.zeit.de/nsu-prozess-blog/2015/02/04/medienlog-wohlleben-enrico-r-ceska-chemnitz/#more-8532

.

tw3

.

Wohllebens neue Antifa-Strategie stottert etwas…

.

tw2

.

Ganz prima Radikalisierungszeugen aus Chemnitz:

tw4

.

Waffen gab es doch auf dem Heilsberg, dort wurde das grösste Neonazi-Waffenlager überhaupt ausgehoben!

Warum hat man den Uwes deren 20+ Waffen nicht einfach aus Thüringen gebracht?

.

Schauen Sie mal, Berge an Waffen! 

.

heilsbergfund1

heilsbergfund2

heilsbergfund4

heilsbergfung3

Quelle: https://haskala.de/2013/04/10/gp-alex/

die Waffen hat Frau König vergessen zu dokumentieren?

.

Damals hob die Thüringer Polizei das größte Waffenlager von Neonazis dort, 10km nahe Rudolstadt aus.

https://hajofunke.wordpress.com/2013/11/06/haskala-bericht-zum-1-prozesstag-gegen-saalfelder-neonazis-am-lg-gera-posneck-raub-1999/

.

Schauen Sie sich das Video an, vielleicht sehen Sie ja die Waffen. Die Gaspistole hat sogar Frau König weggelassen…

.

.

Kapke schwer in Aktion inklusive… sehenswert! Da verzeiht man doch glatt den „Islamisten mit dem Rauschebart“ aus Jena.

.

Hätten sie doch nur den VS gefragt… wie man an Waffen komme, bzw. den Herrn Enrico R. „Tinte“… aber vielleicht haben sie das ja wirklich getan… wer weiss?

Da hätte auch Katarina König anlässlich eines 2-stündigen Gespräches mit Enrico R. 2014 ruhig mal fragen sollen…

.

„Es wurde niemand bedroht, doch ich muss ihr ( Katharina König ) zugestehen, dass die Situation bedrohlich gewirkt haben könnte“, betonte gestern Rocker Enrico R.(40).

Sie hätten sich lediglich mit der Abgeordneten über private Belange unterhalten, politisch seien sie nicht geworden. Ri. betonte, zufällig auf das Wahlkampfteam gestoßen zu sein. Da er schon länger den Dialog mit der Abgeordneten suche, hätte er die Chance genutzt. „Wir haben ganz normal gesprochen, fast zwei Stunden lang. Ich habe mich ihr vorgestellt, ich habe nichts zu verbergen. Frau König hat einfach nicht die Wahrheit gesagt, sie hat mich gekannt.

http://www.otz.de/web/zgt/leben/detail/-/specific/Vermeintliche-Angreifer-auf-Wahlstand-von-Linkspolitikerin-in-Saalfeld-weisen-Vo-864472792

.

mp rinke 2

waffen rinke

v-rinke

.

Es muss das Schreddern dessen BfV-Akte kurz nach dem 4.11.2011 ja einen Grund haben.

.

11 comments

  1. Noch ne Dumme, die alles besser weiß:

    http://www.wz-newsline.de/home/politik/inland/ich-gehe-von-mehr-als-drei-nsu-taetern-aus-1.1854432

    Frau Lüders, glauben Sie eigentlich noch an die These, der NSU habe nur aus drei Mitgliedern bestanden?

    Nadja Lüders: Mit Glauben hat das wenig zu tun, sondern mit Erkenntnissen. Da im Münchener Prozess ja ein paar mehr Leute angeklagt sind, die zumindest Hilfe geleistet haben sollen, gehe ich davon aus, dass es sich um mehr als drei Täter handelt. Es wird zumindest Unterstützerhandlungen gegeben haben.

  2. Das größte Waffen, Munitions- und Sprengstofflager wurde in Schleswig Holstein sichergestellt. Die Menge war so groß, das sie bis heute der Öffentlichkeit verschwiegen wird. Das Kriegsgerät mit Waffen, Munition, Handgranaten und zirka 500kg TNT sowie vieles mehr, wurde der Bundeswehr entwendet als wir in einer Werwolfaktion mit einem LKW Teile des Waffen- und Sprengstofflagers Schwarzenbek bei Hamburg überfielen. Ich weiß bis heute nicht, wo alles geblieben ist, da im Bückeburger Werwolfprozess dieser Tatbestand schnell verhandelt wurde. Anscheinend war es der Bundeswehr sehr peinlich und wurde in den Medien nicht erwähnt.

  3. Ferner wird nur berichtet ein Kölner Kaufmann wurde überfallen – aber nicht weshalb und warum! Dieser Kaufmann und Bauunternehmer der im Stadtturm am Sachsenring wohnte war Großwildjäger und besaß eine umfangreiche Waffensammlung einschließlich Spezialmunition für Großwild. Schwerpunkt der Aktion war die Beschaffung seiner speziellen Schafschützengewehre mit alles drum und dran. Auch hier weiß keiner, wo die Kurz, und Langwaffen samt Munition verblieben sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.