Ein Festplattenfund, und wie man ihn wegerklärte

Im Juli erschien ein Blogbeitrag mit folgendem Titel:

Montag, 21. Juli 2014

Ein sehr langer, aktengespickter Blogeintrag über die Problematik der Zuordnung einer „Schuttfestplatte“ namens EDV 11 aus dem NSU-Haus zu einer Person, die vom BKA auch zugeordnet wurde: Zu Andre Eminger.


Begründung: Eminger hatte identische 2 Seagate-Festplatten 320 GB, und teilidentisch waren die auch inhaltlich, nämlich was bestimmte Bilderordner angeht.


Also schloss das BKA am 29.11.2011 messerscharf: EDV 11 aus dem Schutt des NSU muss Eminger zugerechnet werden, denn bei dem hatte man „ähnliche“ 2 Platten am 24.11.2011 gefunden.


Aussage BKA: Emingers Platte. 

Keupstrassen-Geständnis „Gery auf Video“ und „Max auf Video“, 

Grossaufnahmen mit Digitalkamera einer Heilbronner Dienstwaffe, 

NSU-Brief, alles drauf.



1 Tag später ruderte man zurück:

VS-nfD…


Damals schrieb ich:

Es ist also zu fragen, ob der Bundespolizeidirektor Heinz-Dieter Meier mit seiner schriftlich geäusserten Vermutung Recht hatte, dass das BKA einen Informanten schützte.

Soweit der damalige Blogeintrag, Kurzfassung.


Die Platte EDV 11, die Bekenntnisfestplatte, hatte dann ein gelöschtes Betriebssystem eines gewissen „Matthias Dien“, und so blieb es dann: Nicht zuordbar, NSU, Uwes, passt immer.





________________



Auf dem Computer vom Andre Eminger befanden sich auch neue Bilder, und diese Bilder (bzw. der Aktenvermerk dazu) ist ebenfalls in dem elend langen Blogbeitrag aus dem Juli enthalten.


Daher hier ebenfalls als Kurzfassung:

Oder auch in Gross:


Woher hatte Eminger auf SEINER Festplatte, also nicht EDV 11, sondern auf seinem Computer dieses Bild her?


Am 4.11.2011, wo es doch das Paulchen-Video erst ab 13.11.2011 bei Spiegel-TV gab?





Das ist nur @nachdenkerin aufgefallen, damals im Juli, niemand sonst!

Warum nicht?


Sehen Sie, im BKA ist es durchaus aufgefallen!




2. Chance: Ist diese Begründung zutreffend?


Es sind Leute gefragt, die davon Ahnung haben.


Keine Ahnung hat fatalist schon selbst…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.