Die Akten bleiben unter Verschluß. Was heisst das?

Ein Presseartikel und was sich dahinter verbirgt: 2 Varianten einer Übersetzung:

.

Artikel:

sz-okt-akten

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/oktoberfest-attentat-bundesregierung-haelt-geheimdienstakten-unter-verschluss-1.2346193

 

In einer kleinen Anfrage hatte die Linksfraktion nach den Akten von BND, Verfassungsschutz und MAD gefragt und eine interessante Antwort bekommen: nämlich keine. Die Informationen seien “so sensibel, dass selbst ein geringfügiges Risiko des Bekanntwerdens unter keinen Umständen hingenommen werden kann”, schreibt die Bundesregierung.

.

Den Lesern erklärt die Ramelsberger natürlich nicht, um was es geht.

Mögliche Übersetzung:

Es sind befreundete Geheimdienste involviert, die mangelnde Souveränität der BRD gestattet daher keine Aufklärung.

.

Was kann die BRD also tun: Bei der WSG Hoffmann “weiterermitteln”, und andere deutsche Verstorbene wie Heinz Lembke verdächtigen, weiterhin nach involvierten Rechtsextremisten suchen, und genau das wird sie tun, an “befreundete Staaten” und deren Geheimdienstler traut sie sich nicht ran.

.

Siehe auch: Muttis abgehörtes Handy,  Ermittlungsverfahren nicht erlaubt?

nsa

http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/article128495088/Verzicht-auf-NSA-Ermittlungsverfahren-loest-Empoerung-aus.html

.

.

Variante 2

Artikel:

 

Und wie vor bald 35 Jahren muss wieder das gleiche Argument herhalten: Der Quellenschutz für jene V-Leute, die damals für die Geheimdienste die rechte Szene ausleuchten sollten. Noch immer sieht die Bundesregierung Gefahr für Leib und Leben dieser Männer – obwohl die mittlerweile alte Herren sind und manche, wie Hans Ulrich Behle, ihre Tätigkeit als V-Mann längst selbst preisgegeben haben. Immerhin weiß man nun: Insgesamt haben fünf Geheimdienst-Quellen Hinweise zum Hintergrund des Oktoberfestattentats geliefert.

.

Mögliche Übersetzung:

Köhler war selbst Informant, mit dem Auftrag, sich dort am Haupteingang mit Jemandem zu treffen. 

.

Ist das unvorstellbar, total absurd?

Wirklich?

.

11 comments

  1. Siehe meine Anzeige vor über zwölf Jahren in Karlsruhe bei der Bundesstaatsanwaltschaft und die sofortige Maßnahme, diesen Sachverhalt bis heute zu verheimlichen, da fremde bzw. befreundete Dienste mit drin waren. Hier werden Gesetze verbogen, weil niemals, aber niemals bestimmte Wahrheiten der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden dürfen, da immer der Eindruck zementiert wird, die Guten sind grundsätzlich die Amis mit Gefolge, egal was passiert. Durch meine Anzeige wurde nicht gegen DIE ermittelt. Nein, wie kann der Schulte es nur wagen, diese über jeden – ich meine über jeden – Verdacht erhabenen vor zu gehen! So was macht man nicht, wer so was macht ist eine undankbare Kreatur und verdient nicht die saftige grüne Wiese wie die, die den Fremden unterwürfig dienen um das saftige Gras zu genießen. Somit werden Verbrechen, Hintergründe und Täter geschützt und alles formgerecht verdreht, so dass dem Bürger alles schlüssig erscheint. Gerade im sog. NSU Prozess werden einfach knallharte Fakten und Indizien – durch Richter, Staatsanwälte und Verteidiger – einfach wie im Film weggeblendet und süffisant ignoriert. So einfach, als wäre nichts gewesen und so was nennt man einfach Schauprozess!!! Ferner ist es doch kein Zufall, dass die Zeugen, die den Sachverhalt verändern könnten verunglücken, sich selber entsorgen, nicht vorgeladen werden, Beweismitteln massenweise verschwinden oder falsch deklariert werden – ist ja sowas von normal und wer dem nicht glaubt ist was wohl? Richtig – ein Verschwörungsheini!!!

  2. Herr Hoffmann hat, den Ist-Zustand in der BRD betreffend, einige äußerst zutreffende
    Feststellungen in Worte gefaßt, die jeder Deutsche verinnerlichen sollte und bei allem, was hierzulande geschieht, sich immer wieder ins Gedächtnis rufen:

    “Die Aktivitäten der BRD-Nachrichtendienste bewegen sich außerhalb der Legalität. Sie tun und lassen was sie wollen, oder besser gesagt, sie handeln, wie es von ihren außereuropäischen Dienstherren gewünscht wird, die auch jetzt immer noch dieselben sind wie zur Zeit vor der Gründung der BRD. Das Personal der BRD-Dienste war von Anfang an deutsch, aber die Dienstleistungen wurden damals wie heute immer noch für den CIA und den Mossad erbracht.”
    “…BND, MAD und Verfassungsschutz sind keine dem deutschen Volk dienenden Institutionen…”

    Das Gesagte muß zwangsläufig noch auf die Existenz der BRD erweitert werden.
    Diese wurde von den Besatzern eingerichtet und dient ausschließlich deren Zwecken!
    Überwachung, Bespitzelung, geistige und wirtschaftliche Ausplünderung, Verdummung, echte(!) Volksverhetzung, Zersetzung des deutschen Volkskörpers und andere Übel mehr sind darauf zurückzuführen.
    Umgesetzt wird das mittels der in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens infiltrierten Gestalten.
    So ist die Gleichschaltung der Medien und der “breite Konsens der Demokraten aller Coleur einschließlich Kirchen, Gewerkschaften etc.” zu erklären.
    Wer nicht auf 100% auf Linie ist, bekommt einen Skandal an den Hals.
    Beispiel ADAC: Autobahnmaut und Blackbox – jetzt hält er das Maul.
    Beim NSU-Schwindel Prozeß geht es auch gar nicht darum, irgendwelche Straftaten aufzuklären, sondern das Deutsche zu diskreditieren und möglichst nachhaltig zu beschädigen!
    Nochmal Herr Hoffmann:

    “Wer etwas dazu beitragen möchte, die gesellschaftlichen Verhältnisse … positiv zu verändern, sollte sich darüber klar sein, daß er beim Wahlvorgang mit seiner Stimme nur einer Marionettenregierung behilflich ist, ihr fremdbestimmtes Rollenspiel auf der politischen Bühne aufzuführen. Ein Parteienwechsel kann die notwendigen Veränderungen niemals bewirken. Das Problem ist das System.”

    Das System heißt OMF-BRD, welches die Ehrlichen bekämpft, damit seine kriminellen Machenschaften im Verborgenem bleiben.
    Wahrheit ist für Lumpen existenzgefährdend!

    Rumpelstielzchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.