Eminger die 3. DIE JEW DIE….

Einige Ergänzungen sind noch zu nötig:




Es gibt Strandbilder von Emingers aus dem Jahr 2011, allerdings ohne Ortsangabe, woher sie stammen.



Ob die Camera-Datierung stimmt, oder ob diese Bilder von Fehmarn 2011 stammen ist nicht bekannt.


Würde aber passen: Angeblich 7.7.-14.8.2011 Trio BMZ auf Fehmarn:

http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/09/wer-ist-yvonne-lemke-das-bfv-auf.html



______________________________________



Disney-Land Paris ist auch schön, sicherlich besonders für Kinder,

es fällt nur auf, dass das Datum 28.7. – 31.7.2011 sehr nah an den Strandbilder-Daten 1.08. – 3.8.2011 liegt.





_______________________________



Auch in Spanien war man 2011 mal eben, Kurzurlaub?

Mit einem Herrn Domscheit.





Muss auskömmliche Einkünfte haben, die Familie Eminger.



__________________________________



Zu den grössten Medienlügen in Sachen NSU ist nachzutragen:


http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/08/die-grossten-medienlugen-beim-nsu-nennt.html

5. „ich fahr mal eben Gery und Liese wohin“ simste Susann Eminger am 25.10.2011 an Andre Eminger, als sie Böhnhardt und Zschäpe das letzte Wohnmobli abholen fuhr.


Das ist eine Totalerfindung der Medien, da das SMS-Fragment gar nicht datierbar war und das auch klar und deutlich vor Gericht so ausgesagt wurde.


Auch die Aktenlage entlarvt die von der Staats-Antifa Röpke und Speit verbreitete Lüge:




Nicht wiederherstellbarer Zeitpunkt. 

Seit 2012 bekannt.



„25.10.2011“ ist ein weiterer Antifa – Pappdrachen.



2 begeisterte Drachen-Bastler:

Speit, Röpke, staatliche Antifa- Desinformanten

 Und bei einer Nachlieferung von Daten, das habe drei Fragmente von SMS betroffen, sei festgestellt worden, dass Namen, die in Verbindung mit Zschäpe und Böhnhardt zu bringen seien, vorhanden waren: “Ich fahr jetzt mit Lisl und Gerri” [phon.]. Und in der Kontaktliste des Handys sei eine Lisa gewesen. Und es habe eine SMS mit “Lis” [phon.] gegeben, ob da das L oder A fehlt, wüssten sie nicht. Sie hätten aufgrund der Auswertung nicht sagen können, von wem und wann diese SMS geschickt wurde.

________________________________





18347 Ostseebad-Dierhagen
Urlaub 2009 ist das wohl.



Agent provocateur, V-Mann, ziemlich sicher… spätestens angeworben nach dem Wasserschaden in der Polenzstrasse 2006, angeblich Operation Grubenlampe.


Eher schon Jahre zuvor… würden wir tippen. 2006 kam noch Susann hinzu ?

Katzenfrau in Zwickau, 4.11.2011, rechts Susann Eminger
links 2 Mal Zschäpe






Dieser Spiegel-„Bericht“ stammt auch von begeisterten Pappdrachenbastlern:



RECHTSTERRORISMUS

Im Schein der Grubenlampe

Von Baumgärtner, Maik; Röbel, Sven; Stark, Holger


http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-90750451.html



Man fragt sich wirklich, wann der Spiegel diese Deppen endlich feuert. Muss doch weh tun, irgendwann… diese Existenzvernichtung von Innen heraus.




Wie soll man es denn schaffen, keine Satiren zu schreiben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.