Ist das politikforen.net im Besitz von Martin Thein, BfV? Spiegel-Autor Richard Meusers und BfV Hand in Hand?

Wenn mir nicht gesicherte Informationen zugetragen werden, dann habe ich grundsätzlich 2 Möglichkeiten, damit umzugehen:


1. Bloggen

2. Nicht Bloggen


Manche Leser schreiben mir, man dürfe nur gesicherte Infos bloggen, also Akten zum Beispiel, und die auch nicht selektiv.


Selektiv ist da wenig, da Dutzende Akten vollständig zu haben sind. 

Darunter die wirklich wichtigen! (siehe voriger Blogeintrag)





Andere Leser meinen, wenn hier unbestätigte Infos gebloggt werden, dann beschädige das die Glaubwürdigkeit des Ganzen.


Denen entgegne ich, falls ich darauf eingehe…, dass man Alles bloggen kann, auch unbestätigte Informationen, wenn man die als Solche klar ausweist: Nicht bestätigt.


Ausserdem kommen sehr oft die Bestätigungen „hinterher“, finden den Blog, werden als „privat“ kommentiert, also von mir gelesen, aber nicht veröffentlicht, oder an ganz anderer Stelle verwendet. Nicht zurückverfolgbar!




Bisher habe ich es wie folgt gehalten: Kommen dieselben Infos von mindestens 2 Quellen, dann werden sie als unbestätigt den Lesern mitgeteilt.


Zum Beispiel diese Info: Es gab nie eine V-Frau Krokus. Mehrere anonyme Quellen, derselbe (ähnliche) Inhalt im Kern. 

http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/07/es-gab-niemals-eine-v-frau-krokus.html


____________________________



Nun, es liegt folgende UNBESTÄTIGTE Info vor, die Sie selber für sich einordnen müssen, wie wir Alle das tun müssen, hinsichtlich ihrer Glaubwürdigkeit.


Der Beamte des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Martin Thein, war als „bernhard44“ seit 2006 Mitglied des politikforen.net, stieg dann schnell zum Moderator auf, und übernahm 2010 nach dem Tod von Henning Stöltzel das Forum als Eigentümer.


Sein plötzliches Ausscheiden vor wenigen Monaten fällt zeitlich zusammen mit seinem Verschwinden als „Fan-Experte und Buchautor“, wie 3SAT es gerade erst thematisiert hat:


Sehr sehr interessant!


Ist das „bernhard 44“ von politikforen.net?


Infos (anonyme Kommentare sind möglich!!!) bitte „PRIVAT“ oder ähnlich prägnantes voranstellen, DANKE!



WENN, also wenn, Konjunktiv!!!, wenn das stimmt, dann stellt sich die Frage, ob das BfV mit dem SPIEGEL gemeinsam einen Honigtopf namens politikforum.net betrieb, um dort gezielt zu desinformieren und Informationen abzuschöpfen.


Beispiel: ein hilfsbereiter Moderator bestätigt auf Anfrage, dass User „Blumenkind“ wirklich eine IP aus Irland hat, also es sich um „Krokus“ bzw. den Herrn Gronbach handelt.


Da tun sich ganz neue Gedanken auf, AUCH zu den Infos zur „Corelli NSU-CD von 2003“. Oder etwa nicht?


Sollte ich den Menschen diese ungesicherte Info vorenthalten?

Ich denk ja garnicht dran 🙂

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.