2 Monate Blog, 1 Monat NSU-Leaks, wie lautet die Bilanz?

Am 29. Mai 2014 erschien der 1. Blogbeitrag, und am 29. Juni 2014 wurden die ersten Schnipsel aus den Ermittlungsakten geleakt. 
Dies ist der 259. Blogbeitrag.

Der Blog hatte -ohne die Derivate auf anderen Sites- in diesen 2 Monaten rd. 180.000 Zugriffe, er startete bei Hunderten pro Tag, kletterte schnell auf rd. 2000 pro Tag und steigerte sich auf bis zu 13.500 pro Tag. Normal sind 5-6 Tsd Zugriffe pro Tag über die letzten Wochen gerechnet.

Das ist erfreulich, reicht aber nicht aus, um die Schweigespirale der Medien UND die der „Aufklärer“ zu durchbrechen.

Seit Kurzem gibt es eine Facebook-Seite dazu,


es gibt ein Forum, das innerhalb weniger Tage über 500 Beiträge hat,


es gibt einen sehr guten Videokanal bei Youtube „ImGedenken“


und unermüdlich wird der Blog auf Twitter promoted.


Trotz all dieser Leute, die sich da engagieren, finden die Bloginhalte -trotz ihres sensationellen Charakters- keinen Eingang in die Medien.

Woran liegt das?

an mehreren Dingen:

1. Das Meinungskartell der Medien in der BRD ist nicht etwa Fiktion, oder gar „Verschwörungstheorie“, das Kartell der Informationen und Meinungen ist die Realität.

DAS zumindest hat dieser Blog eindrucksvoll bewiesen.


2. Der NSU-Nazi-Terror ist die Staatsräson der BRD. 

Stellen Sie sich nur einmal kurz vor, wie bedeppert Frau Merkel, die Bundesregierung, die Opposition, das gesamte Parlament und 16 Landesparlamente, die Bundesanwaltschaft, das Bundeskrimininalamt und -last but not least- die Leitmedien dastehen würden, fiele der NSU in sich zusammen… 

… das Ergebnis wäre ein Erdbeben wie 1991 ff. in Italien, wo es das gesamte Parteienspektrum durcheinander würfelte, und die von 1945 bis 1993 regierende Democrazia Cristiana hinwegfegte … und die wissen das… die von der CDU/CSU, die von der SPD…

Die Democrazia Cristiana (DCitalienisch für Christliche Demokratie) war die wichtigste politische Partei Italiens zwischen 1945 und 1993 und stellte fast alle Ministerpräsidenten in diesem Zeitraum. 

Korruption und Gladio, also Staatsterror...  waren die Sargnägel für die herrschende Partei Italiens seit dem Krieg.

In Deutschland wurde gar nicht erst untersucht… 
Stichwort Oktoberfestattentat 1980, 
13 Tote, 220 Verletzte… 

Stichwort RAF 3. Generation, 10 Morde unaufgeklärt, 
sogar ein Deutsche Bank Vorstandssprecher dabei…
der Treuhand-Chef Rohwedder…

Stichwort Buback, Agenten des Staates in der RAF…
Verena Becker ist nicht der einzige Agent…

Stichwort Sauerlandbomber, totalinszeniert…


Und weil dem so ist, wird die Wahrheit auch weiterhin boykottiert und totgeschwiegen werden, da sollte man sich keinen Illusionen hingeben. 

Was also tun?
Aufhören?

Nein, im Gegenteil:

Ur-Deutsche Tugenden sind gefragt: 

Steherqualitäten, Trotzreaktionen, 
jetzt-erst-recht !!!

Es muss eine Gegenöffentlichkeit geschaffen werden, die Aufklärung erzwingt, indem das gesamte Internet so voll von diesen Themen ist, dass sie nicht weiter ignoriert werden können.

Wir reden hier von Facebook, sozialen Netzwerken, von mutigen kleinen Plattformen wie heise.de und so weiter, wo diese Gegenöffentlichkeit entstehen muss.

Ein Compact-Magazin reicht nicht aus,
und ein Blog mit ein paar wackeren Helfern und Unterstützern reicht ebenfalls nicht aus!

Was gebraucht wird ist eine klare Botschaft, die jeder BRD-Gehirngewaschene versteht:


1. Die Wiederherstellung des Rechts 
und endlich eine unabhängige Justiz in Deutschland

2. Die Wiederherstellung der Meinungsvielfalt
Weg mit den Sprachregulierungen und Meinungskonformitäten!

3. Das Durchbrechen des Spiegel- und Springer- geführten Meinungskartells



Darum geht es. Um nichts weniger als das!

Und das NSU-Phantom ist der Hebel dazu.
Nie gab es einen Besseren, als diese Inszenierung, eben weil sich NIEMAND wird herausreden können: Nicht die Bundesregierung, nicht die Opposition, nicht die Exekutive, nicht einmal die Judikative. Und schon gar nicht die linksgrün versifften Medien.

Wer das nicht begreift, der hat gar nichts begriffen… also gehts gefälligst los und verbreitets die Wahrheit, bittscheen…

7 comments

  1. „Trotz all dieser Leute, die sich da engagieren, finden die Bloginhalte -trotz ihres sensationellen Charakters- keinen Eingang in die Medien.

    Woran liegt das?“

    Das liegt meines Erachtens daran, dass neben den wirklich sehr aufschlussreichen und interessanten Akten oft arg spekulative Schlussfolgerungen gezogen werden, die das ganze Unternehmen leider etwas diskreditieren.

  2. Die Medien können sich rausziehen, was ihnen wichtig erscheint. an Akten, die Widersprüche aufzeigen.

    Tun sie aber nicht.

    Wer weist an, das Ceska-Gutachten 10.11.2011 Eingan Waffe beim BKA und dann die Verkündung als Dönermordwaffe 1 Tag später als IRRELEVANT
    zu betrachten?

    Sorry, reichlich naiver Kommentar.

  3. Man sollte sich einmal die Frage vorlegen, wieviel Zeit die Leute generell haben, um sich in die Materie hineinzuarbeiten – und zwar so, das sie sie auch verstehen.

    https://www.youtube.com/user/1967morgenmuffel/videos

    War vor etwa 4 Tagen im Blog.

    Über das hier eingebundene Video habe ich den Kanal aufgerufen – mindestens 15 KLicks von mir, da ich die Zugriffszahlen sehen wollte. Die 178 Klicks sind also auch dadurch zustande gekommen, weil das Video im Blog eingebunden war. Video 2 werden etwa 100 Leute tatsächlich geseheh haben – aber Video 3 nur noch 38 – das hat auch schon über 20 Minuten und die Frage darf erlaubt sein, ob alle 38 wirklich 23 Minuten durchgehalten haben.

    Optimistisch betrachtet, haben also nur 38 Leute die drei empfohlenen Videos angeschaut. Dazu mußten die dann aber auch noch lesen. Eine Menge Zeit, die kaum jemand aufbringen will.

    Das Problem ist also einfach die große Menge an Information. Selbst wirklich interessierte Leser wie ich, können nicht allen hier aufgeführten Strängen intellektuell folgen. Da müßte man sich jeden Tag 3-4 Stunden mit der entsprechenden Materie beschäftigen – und das ist wirklich anstrengend.

    Dieses Problem strahlt auch in die mediale Berichterstattung in den Systemmedien hinein. Die Leute konsumieren heutzutage einfach Information ohne die Inhalte zu begreifen. Alledings kann man die Systemmedien von diesen Betrachtungen ruhig ausklammern – die sollte man einfach ignorieren und wenn das genug Leute tun, dann können die zumachen.

    http://altermedia-deutschland.info/content.php/7416-Axel-Springer-Verlag-bezahlt-Blogger-fuer-Stimmungsmache-gegen-Russland-mit-Staatsgeldern

    Den Blog hier finde ich persönlich sehr gut – trotz subjektiver Wertungen. Kritik möchte ich an der Eröffnung des Forums üben. Die Hälfte der Kommentare dort sind schlicht überflüssig – auch viele der von mir geschriebenen. Das Alles wird von allen gelesen, das wiederu kostet wertvolle Zeit und eine Antwort auf einen sinnlosen Kommentar kostet auch Zeit. Das Forum saugt Zeit und Kraft ab und das brisante Thema wird irgendwann derartig zerfasert sein, das außer einer Handvoll Spezialisten keiner mehr durchsieht.

    Eigentlich muß das System nur warten und die Sache aussitzen.

    Wenn das brisante Material wirksam werden soll, muß es entweder direkt in die Mühlen des Systems gekippt werden – woran dieser Besatzer“staat“ womöglich kollabiert, und/oder es wird über ein Wiki so aufbereitet ins Netz gestellt, das es von subjektiven Wertungen befreit, tatsächliche Beweiskraft entfalten kann. Die Kraft für das Wiki könnte man generieren, indem man das Forum schließt.

    Ist nicht mein Projekt und meine völlig unmaßgebliche Meinung. Ich sehe es halt so.

    Oink Oink

  4. Ein WIKI wird kommen. Ganz sicher.

    Und ja, es droht der Informationskollaps, denn der NSU-Komplex ist gigantisch gross und dementsprechend unübersichtlich.

    Es werden kurze knappe „Wo stehen wir“-Blogbeiträge geben.

    Im Forum zerlegt @nachdenkerin gerade die Ausleihliste, die allein dürfte um die 50 Manipulationen haben…

    ALles wird gut 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.